Pleiten für KAC und Capitals

ICE Hockey League

Pleiten für KAC und Capitals

KAC, Vienna Capitals, Dornbirn kassierten Liga-Niederlagen - Bratislava, Linz und Innsbruck erfolgreich.

Die drei Dienstag-Spiele der ICE Hockey League haben Siege von Clubs der unteren gegen solche aus der oberen Tabellenhälfte gebracht. Der drittplatzierte KAC unterlag bei den nun achtplatzierten Bratislava Capitals 1:2, die auf Platz vier rangierenden Vienna Capitals bei Schlusslicht Black Wings 1992 1:3 und die nun siebentplatzierten Innsbrucker Haie schlossen mit einem 6:2-Erfolg bei den Dornbirn Bulldogs zu den weiter sechstplatzierten Vorarlbergern auf.

Im allerersten Liga-Duell von Bratislava mit dem KAC brachte Filip Ahl die Slowaken schon nach 68 Sekunden in Front, keine vier Minuten später glückte Steven Strong der Ausgleich. Den entscheidenden Treffer fingen sich die Kärntner in Überzahl ein. Jakub Suja traf elf Sekunden vor Ablauf einer Zweiminuten-Strafe seines Teams zum 2:1. Der Sieg folgte drei Niederlagen von Bratislava en suite, für die Gäste setzte es nach dem jüngsten 4:1-Heimerfolg über Salzburg einen Dämpfer.

Caps mit zweiter Pleite in Folge

Für die Vienna Capitals begann das Gastspiel in Linz mit der 1:0-Führung in der 15. Minute durch Fabio Artner plangemäß. Die Gastgeber drehten die Partie durch Brian Lebler (30.), Dragan Umicevic (33./PP) und Alexander Lahoda (52.). Es war der ersten Linzer Erfolg seit einem 3:2 nach Verlängerung am 23. Oktober gegen Salzburg. Die Oberösterreicher zogen damit am VSV vorbei auf den vorletzten Platz. Für die Wiener war es die zweite Niederlage en suite nach zuvor fünf in Folge eingefahrenen Siege.

Die Innsbrucker entschieden nach einem Heim-4:1 auch das zweite Saison-Westderby für sich. Diesmal profitierten die Tiroler von einem Blitzstart, nach sieben Minuten stand es 0:2. Den Anschlusstreffer konterten die Gäste nur 32 Sekunden später mit dem 1:3 (jeweils 13.). Vorentscheidend war das 1:4 durch Daniel Ciampini (30./PP), auch wenn Emilio Romig noch einmal für die Gastgeber anschrieb (33.). Erneut Campini (43.) und Jonathan Racine-Clarke (59.) machten den klaren Erfolg der Gäste perfekt.