Russe Jakupow Nr. 1 im NHL-Draft

NHL

Russe Jakupow Nr. 1 im NHL-Draft

Edmonton sichert sich Rechte am Top-Nachwuchsspieler. 2 Center für Buffalo.

Der 18-jährige Russe Nail Jakupow ist am Freitag von den Edmonton Oilers erwartungsgemäß als Nummer eins gedraftet worden. Jakupow ist der erste russische Nummer-1-Draft in der National Hockey League (NHL) seit Alexander Owetschkin vor acht Jahren (Washington Capitals). Der 1,81 m große und 86 kg schwere Flügelstürmer machte sich als Topscorer des Nachwuchsteams Sarnia Sting in der Ontario Hockey League (OHL) einen Namen.

Die Oilers durften zum bereits dritten Mal in Folge den ersten Spieler wählen. Ihre Nummer-1-Drafts der vergangenen beiden Jahre - die Kanadier Taylor Hall und Ryan Nugent-Hopkins - schafften jeweils sofort den Sprung in die erste Mannschaft. Österreicher wurden in der ersten Runde erwartungsgemäß keine gedraftet und dürften auch in den restlichen sechs Auswahlrunden der 30 NHL-Teams am Wochenende nicht zum Zug kommen.

Guter Draft für Buffalo
Thomas Vaneks Verein, die Buffalo Sabres, schlugen ebenfalls groß zu. Die Sabres sicherten sich mit dem 12. Pick die Rechte am russischen Center Grigorenko und mit dem 14. Pick den lettischen Center Girgenson. Damit konnte Buffalo endlich die klaffende Lücke auf der Center-Position füllen. Grigorenko dürfte schon ab dem Herbst eine Chance im Team bekommen, Girgenson hat sich - vorerst - für die Universtät von Vermont verpflichtet.