Kalinin Sabres

NHL

Sabres fixieren Dmitri Kalinin

Thomas Vaneks Buffalo Sabres sind einer erfolgreichen Saison einen Schritt näher: Verteidiger Dmitri Kalinin konnte für zwei weitere Jahre an die Organisation gebunden werden.

Kalinin, der in der letzten Saison verletzungsbedingt nur auf 55 Spiele kam, erhält 2006/07 1,75 Millionen Dollar, 2007/08 2,25 Millionen Dollar. Damit können die Sabres, mit Ausnahme des zu den St. Louis Blues abgewanderten Jay McKee, auf die selbe verlässliche Abwehrformation wie im erfolgreichen Vorjahr zurückgreifen.

Der Russe war einer der verlässlichsten Verteidiger der Sabres, mit einem positiven +/- Rating von +14 führte Kalinin in der letzten Saison die Sabres in dieser Statistik sogar an.

Verletzung ausgeheilt
In den Playoffs musste Kalinin mit einem gebrochenen Fuß w.o. geben. Die Verletzung sollte inzwischen aber kein Problem mehr sein: "Ich habe einfach darauf gewartet, bis es ausgeheilt war. Inzwischen stehe ich schon wieder am Eis", beruhigt der Verteidiger die Fans.

Damit fehlt den Sabres nun nur noch die Vertragsverlängerung von Sensations-Goalie Ryan Miller.