Sabres stoppen Niederlagenserie

NHL

Sabres stoppen Niederlagenserie

Vanek & Co besiegen Boston nach Verlängerung 2:1. Rookie Clarke MacArthur Held des Abends.

Nach drei Niederlagen in Folge haben die Buffalo Sabres in der ausverkauften Heim-Arena ihre Niederlagenserie gestoppt. Die Sabres mit dem Steirer Thomas Vanek besiegten die Boston Bruins mit 2:1 nach Verlängerung, sind aber unverändert Eishockey-Schlusslicht der starken Northeast-Division der NHL.

Zum Matchwinner der dezimierten Gastgeber, die auf die Verletzten Verteidiger Dmitri Kalinin, Jaroslav Spacek und Nolan Pratt sowie die Stürmer Tim Connolly und Adam Mair verzichten mussten, avancierte Ersatzmann Clarke MacArthur in seinem ersten Saisonspiel. Wenige Stunden, nachdem der 22-jährige Stürmer vom Farmteam aus Rochester nach Buffalo beordert worden war, fixierte er nach 3:16 Minuten der Verlängerung den Siegestreffer.

Vanek kam 17:33 Minuten zum Einsatz, blieb aber ohne Scorerpunkt.

Mike Modane erzielte beim 3:1-Erfolg der Dallas Stars gegen die San Jose Sharks zwei Tore und stellte einen neuen Punkterekord für US-Spieler auf. Modano hält nun bei 1.233 Punkten und überholte damit Phil Housley.

Ergebnisse
Buffalo Sabres - Boston Bruins 2:1 n.V.
Pittsburgh Penguins - Philadelphia Flyers 1:3
Tampa Bay Lightning - Florida Panthers 3:1
Detroit Red Wings - Nashville Predators 3:2 n.P.
Chicago Blackhawks - Columbus Blue Jackets 5:2
Colorado Avalanche - Edmonton Oilers 4:3 n.P.
Anaheim Ducks - Phoenix Coyotes 5:6 n.V.
San Jose Sharks - Dallas Stars 1:3