salzburg hockey training

Red Bulls

Salzburg hat ein Ziel: Titelverteidigung

Neuer Coach, neue Starspieler: für die Red Bulls Salzburg wäre alles andere als der Meistertitel eine Enttäuschung.

Die Red Bulls Salzburg gehen heuer erstmals als Titelverteidiger in die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL). Das Meisterteam um Kapitän Dieter Kalt hat in den vergangenen Tagen bereits die ersten Trainingseinheiten auf dem Eis hinter sich gebracht.

Star-Ensemble
Viel Tempo wurde dabei vom kanadischen Neo-Coach Pierre Page und seinem Assistent Reijo Routsalainen vorgegeben. Mit dabei waren die Neuzugänge Daniel Welser, Josh Green, Brad Fast und Doug Lynch. Am Freitag stößt Richard Jackman, amtierender Stanley-Cup-Sieger mit den Anaheim Ducks, dazu. Am Samstag komplettiert mit Frank Banham der "Mister Playoff" der vergangenen Saison das Team der Mozartstädter.

Nachwuchs-Förderung
Auch im Umfeld der Mannschaft tut sich bei den Red Bulls einiges: Neben der personell neu formierten sportlichen Leitung ist die forcierte Nachwuchsarbeit - das International Icehockey Development Model (IIDM) - ein wesentliches Ziel. Großteils internationale Trainer arbeiten gezielt in den verschiedenen Trainingsgruppen, von der Bundesligamannschaft bis zur U17.

NHL zu Gast
Am 25. und 26. September findet in der Volksgarten Eisarena das "Red Bulls Salute"-Turnier statt. Neben den starken europäischen Vertretern HC Davos (SUI) und Färjestad BK (SWE) nimmt mit den Los Angeles Kings auch ein NHL-Topklub teil.