Sieg für NY Islanders ohne Grabner

Gegen Detroit

Sieg für NY Islanders ohne Grabner

Aktuelles Top-Team Anaheim geriet in Ottawa unter die Räder

In Abwesenheit des verletzten Michael Grabner haben die New York Islanders am Freitag in der NHL einen ähnlich knappen Sieg gefeiert wie drei Tage zuvor beim 3:2 nach Penaltyschießen über die New Jersey Devils. Zu Gast bei den Detroit Red Wings setzten sich die New Yorker mit 2:1 durch, durften sich u.a. aber auch beim Torpfosten bedanken, der zweimal im Schlussdrittel den Ausgleich verhinderte.

Einen überraschenden 6:2-Heimsieg feierten die Ottawa Senators über das aktuell beste Team der Liga, die Anaheim Ducks.

Die Serie an Mumps-Erkrankungen in der NHL geht unterdessen weiter. Nach der Gesundung von Penguins-Topstar Sidney Crosby muss Pittsburgh nun ohne Olli Määttä auskommen.

NHL-Ergebnisse vom Freitag: Calgary Flames - Dallas Stars 1:2, New Jersey Devils - Tampa Bay Lightning 3:2 n.P., Ottawa Senators - Anaheim Ducks 6:2, Detroit Red Wings - New York Islanders (ohne Grabner/verletzt) 1:2, Winnipeg Jets - Boston Bruins 2:1.