Peter Schneider

Transfer-Coup

Teamstürmer Schneider wird ein Bulle

Red Bull Salzburg rüstet sich schon für die neue Eishockey-Saison und holt Teamstürmer Peter Schneider.

Der EC Red Bull Salzburg hat für die nächste Saison den österreichischen Teamstürmer Peter Schneider verpflichtet. Der 30-Jährige hat zuletzt in Tschechien beim HC Kometa Brno gespielt. Davor war Schneider von 2017 bis 2019 bei den Vienna Capitals engagiert gewesen. "Ich möchte Titel gewinnen. Ich habe nach einem Team gesucht, bei dem das möglich ist, bei dem das ganze Umfeld passt", begründete der Angreifer seinen Wechsel.

Vorerst liegt der Fokus beim Nationalteam

Zunächst stehen für Schneider aber Aufgaben mit dem Nationalteam auf dem Programm. Mit Bernhard Starkbaum, Dominic Hackl, Benjamin Baumgartner, Mario Huber, Benjamin Nissner, Thomas Raffl, Alexander Rauchenwald und Marco Richter stießen nach einem freien Wochenende zum zweiten Trainingslager in Wien acht neue Spieler dazu. Am Donnerstag ist in Wien Tschechien zu Gast (17.15 Uhr/live ORF Sport +). Es ist das einzige Heimspiel für Österreich in dieser Saison. Die bisher letzte Begegnung vor zwei Jahren in Linz gewann Tschechien 5:4 im Penaltyschießen.

"Mit Tschechien haben wir einen Gegner, der in einem Monat bei der Weltmeisterschaft wieder um die Medaillen mitspielen wird", wird Teamchef Roger Bader in einer Aussendung zitiert. Danach folgen im Mai noch je zwei Auswärtsspiele gegen die Slowakei und Italien.