Canucks mit einem Bein im Finale

NHL

Canucks mit einem Bein im Finale

Vancouver geht gegen San Jose 3:1 in Führung - nur mehr ein Sieg fehlt auf Finale.

Die Vancouver Canucks haben in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL einen großen Schritt Richtung Stanley-Cup-Finale gemacht. Vancouver gewann am Sonntag die vierte Final-Partie in der Western Conference bei den San Jose Sharks mit 4:2 und braucht damit nur noch einen Sieg, um erstmals seit 1994 wieder ins Liga-Endspiel einzuziehen. Das fünften Match der "Best-of-seven"-Serie geht am Dienstag in Vancouver ins Szene.

Obwohl San Jose ein deutliches Chancenplus (35:13) hatte, nutzten die Canucks die Fehler der Gastgeber gnadenlos aus. So hatte Vancouver im zweiten Drittel dreimal eine 5:3-Überzahl und erzielte innerhalb von 1:55 Minuten durch Ryan Kesler (30. Minute) und zweimal Sami Salo (31./32.) drei Tore zur 3:0-Führung. Alle drei Treffer in so kurzer Zeit sowie die beiden Tore von Salo innerhalb von nur 16 Sekunden sind jeweils neue NHL-Playoff-Rekorde. Spätestens nach dem vierten Canucks-Treffer durch Alexandre Burrows (46.) war die Partie entschieden.