Canucks schießen Sharks ab

NHL

Canucks schießen Sharks ab

Vancouver fertigt San Jose 7:3 ab, geht im NHL-Halbfinale bereits 2:0 in Führung.

Die Vancouver Canucks sind auf dem besten Weg in ihr erstes Stanley-Cup-Finale seit 17 Jahren. Die Canucks feierten am Mittwoch im Conference-Finale der NHL gegen die San Jose Sharks einen 7:3-Heimsieg und gingen in der "best of seven"-Serie mit 2:0 in Führung. Das Team aus Vancouver ist die große Hoffnung der Kanadier, dass erstmals seit den Montreal Canadiens 1993 wieder ein kanadischer Club die begehrteste Trophäe im Eishockey gewinnt. Der Sieger des Final-Duells im Westen trifft entweder auf Tampa Bay Lightning oder die Boston Bruins.

Vancouver war am Mittwoch mit einer 3:2-Führung in das Schlussdrittel gegangen und entschied mit vier Treffern innerhalb von neun Minuten die Partie. Das dritte Spiel findet am Freitag in San Jose statt.