Zweite Niederlage für Ottawa

NHL

Zweite Niederlage für Ottawa

Washington fertigt völlig überraschend Ottawa auswärts 4:1 ab. Eric Lindros gibt seinen Rücktritt bekannt.

Die Ottawa Senators haben am Donnerstag in der NHL ihre zweite Saisonniederlage bezogen. Nach acht Siegen in Folge musste sich das punktbeste Team der Liga zu Hause den Washington Capitals überraschend mit 1:4 geschlagen geben.

Eric Lindros hat am Donnerstag nach 13 Jahren in der NHL wegen anhaltender Verletzungen seinen Rücktritt erklärt. So zog sich der 34-jährige Kanadier in seiner Laufbahn insgesamt acht Gehirnerschütterungen zu. Der Stürmer absolvierte für die Philadelphia Flyers, New York Rangers, Toronto Maple Leafs und Dallas Stars 760 Spiele und erzielte 372 Tore (dazu 493 Assists).

Lindros führte Philadelphia 1997 ins Stanley-Cup-Finale, wo die Flyers den Detroit Red Wings unterlagen. 1995 wurde er zum "wertvollsten Spieler der Saison" (MVP) gewählt. Mit Kanada gewann Lindros 2002 in Salt Lake City Olympia-Gold und wurde 1992 bei den Olympischen Winterspielen in Albertville Zweiter.

Ergebnisse
New Jersey Devils - Philadelphia Flyers 4:1
New York Rangers - Pittsburgh Penguins 4:2
Carolina Hurricanes - Tampa Bay Lightning 1:5
Boston Bruins - Montreal Canadiens 1:2
Ottawa Senators - Washington Capitals 1:4
Phoenix Coyotes - Dallas Stars 5:2
Calgary Flames - Vancouver Canucks 2:3