Deutsche gegen Dänen locker weiter

2.1-Sieg

Deutsche gegen Dänen locker weiter

Lars Bender fixierte mit seinem 2:1-Siegtor den Aufstieg des Favoriten.

Mit Bender rechts in der Viererkette statt des gesperrten Boateng wollten die Deutschen das Viertelfinale klarmachen. Zumindest ein Punkt musste her. Doch die DFB-Elf wollte mehr, legte gleich mit Vollgas los. Keine zwei Minuten waren gespielt, da verfehlte Müller nur knapp. Und gleich noch einmal Müller – doch er trifft den Ball sechs Meter vor dem Tor nicht richtig (6.). Das hätte das 1:0 sein müssen! Die Anfangsphase gehörte ganz klar dem Favoriten. Nur das Tor fehlte. Bis Minute 19. Müller legt quer, Gomez lässt abtropfen – und Podolski nagelt den Ball ins Tor – die verdiente Führung.

Diashow: Dänemark - Deutschland: Alle Bilder

Dänemark - Deutschland: Alle Bilder

×

    Zitterpartie – Bender ließ die Deutschen aufatmen
    Die Antwort der Dänen folgte aber nur fünf Minuten später. Bendtner bedient Krohn-Dehli nach einer Ecke – 1:1 per Kopf (24.). Die Skandinavier waren jetzt drinnen im Spiel. Deutschland zwar mit mehr Spielanteilen, aber Dänemark machte im Mittelfeld die Räume eng und stand hinten meist kompakt. Podolki hätte mit einem Freistoß-Hammer dennoch beinahe für die Führung gesorgt – knapp drüber (37.). Zur Pause die Deutschen weiter, die Dänen draußen. Weil es in der Parallelpartie Portugal – Holland ebenfalls 1:1 stand.

    Doch nur ein Tor konnte alles ändern – mit Hochspannung ging es also in Halbzeit zwei. Schrecksekunde für die Deutschen – ein Poulsen-Schuss streift die Stange (51.). Löw reagierte, wollte mit Schürrle neuen Schwung bringen. Und der Joker hatte gleich eine gute Chance, scheiterte aber an Andersen (67.). Mittlerweile führten die Portugiesen gegen Holland. Ein Tor für die Dänen, und Deutschland wäre weg! Eine Zitterpartie. Bis Minute 80. Da erlöste Bender die Deutschen mit einem tollen Schuss ins lange Eck – 2:1. Deutschland im Viertelfinale. Gegner: Griechenland.

    Dänemark - Deutschland 1:2 (1:1)
    Lemberg, Arena Lwiw, 32.990, SR Carballo/ESP
    Torfolge: 0:1 (19.) Podolski, 1:1 (24.) Krohn-Dehli, 1:2 (80.) L. Bender

    Dänemark: Andersen - Jacobsen, Kjaer, Agger, S. Poulsen - Eriksen, J. Poulsen (82. Mikkelsen), Kvist, Zimling (79. C. Poulsen), Krohn-Dehli - Bendtner
    Deutschland: Neuer - L. Bender, Hummels, Badstuber, Lahm - Schweinsteiger, Khedira - Müller (84. Kroos), Özil, Podolski (64. Schürrle) - Gomez (74. Klose)

     Gelbe Karten: Keine