AC Milan kann dank Balotelli wieder siegen

fussball

AC Milan kann dank Balotelli wieder siegen

Artikel teilen

1:1 in Bergamo für AS Roma viertes Remis in Folg.

Der AC Milan hat nach fünf sieglosen Spielen in der italienischen Serie A wieder einen Erfolg gefeiert. Ricardo Montolivo (19.), Mario Balotelli per Freistoß (63.) und Kaka (81.) trafen am Sonntag beim 3:1 gegen Schlusslicht Catania. Dabei hatte der Argentinier Lucas Castro zuvor zum 1:0 für die Sizilianer getroffen.

Für Italiens Teamstürmer Balotelli war es sein erstes Liga-Tor seit Ende September. Der streitbare Angreifer stand auch danach im Mittelpunkt. Nach einem Foul an Balotelli sah Catanias Panagiotis Tachtsidis die Rote Karte (64.), mit Nicolas Spolli hatte der Angreifer dann noch einen Disput. Nach dem 3:1 wurde Balotelli vorsorglich ausgetauscht.

Mit dem vierten Saisonsieg in der 14. Runde verschaffte sich Milan in der Tabelle zumindest vorübergehend eine etwas bessere Position, bleibt jedoch weiter im unteren Mittelfeld. Zuvor hatten die "Rossoneri" in der Liga zuletzt am 19. Oktober gegen Udinese gewonnen.

Noch am Vortag hatten chaotische Zustände bei den Mailändern geherrscht. Club-Präsident Silvio Berlusconi beendete den wochenlangen Machtkampf in der Clubspitze. Er überredete den rücktrittswilligen Geschäftsführer Adriano Galliani zum Bleiben und machte seine Tochter Barbara zur zweiten Geschäftsführerin neben Galliani.

Spätes Tor bewahrte Roma vor erster Niederlage
Ein spätes Tor von Kevin Strootman hat AS Roma am Sonntag vor der ersten Niederlage in der italienischen Fußball-Serie-A bewahrt. Strootman sorgte im Auswärtsmatch gegen Atalanta Bergamo in der 90. Minute für den Ausgleich zum 1:1-Endstand. Nach dem vierten Unentschieden in Serie hält Roma nach 14 Spielen so wie Tabellenführer Juventus Turin bei 34 Punkten.

Juve kann sich aber mit einem Heimsieg im Abendmatch (18.30 Uhr) gegen Udinese von den Römern absetzen. Inter Mailand spielte zum bereits sechsten Mal in dieser Saison unentschieden. Vor den Augen des neuen Club-Präsidenten Erick Thohir kam Inter daheim gegen Sampdoria Genua nicht über ein 1:1 hinaus. Inter bleibt nach dem siebenten Spiel in Serie ohne Niederlage auf Tabellenrang vier.

Juventus dank spätem Llorente-Treffer drei Punkte voran
Titelverteidiger Juventus Turin hat seine Chance genutzt und die Tabellenführung in der italienischen Fußball-Meisterschaft am Sonntagabend ausgebaut. Der Rekordmeister besiegte Udinese dank eines Kopfballtores von Stürmer Fernando Llorente in der Nachspielzeit mit 1:0 (0:0). Es war bereits der sechste Ligasieg in Serie.

Juve vergrößerte seinen Vorsprung auf die AS Roma auf drei Punkte, nachdem der erste Verfolger am Nachmittag nicht über ein 1:1 bei Atalanta Bergamo hinausgekommen war. Die Turiner bezahlten den Erfolg allerdings teuer. Regisseur Andrea Pirlo musste bereits nach 13 Minuten verletzt vom Platz.


 

OE24 Logo