David Alaba: Nur ein Club erfüllt seine Forderungen

Transfer-Poker

David Alaba: Nur ein Club erfüllt seine Forderungen

Der Transfer-Poker um David Alaba spitzt sich zu. Der ÖFB-Star muss sich nun entscheiden.

Wohin wechselt David Alaba? Diese Frage stellt sich weiterhin ganz Fußball-Europa. Nun verdichten sich allerdings die Anzeichen, wohin die Reise gehen könnte. „Alle Topklubs in Europa sind hinter David her", posaunt Alabas Berater Pini Zahavi gegenüber der  "Sport Bild". Am Ende müsse der Österreicher selbst „die finale Entscheidung treffen", so Zahavi.
 

Wechsel nach Paris?

Was nach der Qual der Wahl klingt, sieht in der Realität aber anders aus. Wie die „Sport Bild“ berichtet, erfüllt nämlich nur ein einziger Klub Alabas Forderungen.  Der Österreicher soll mehr als 20 Millionen Euro im Jahr fordern und dazu auch auf seiner Lieblingsposition im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Dem Bericht zufolge soll nur Paris Saint-Germain bereit sein, diese Forderungen auch wirklich zu erfüllen.
 
Andere Klubs bleiben zwar interessiert, sind aber weiter zurückhaltend. Bei Real und Barcelona erweist sich die Gehaltsforderungen Alabas als größte Hürde, Chelsea und Liverpool halten sich offenbar ganz zurück. 
 
Eine Entscheidung soll in den nächsten Wochen treffen. Möglich ist aber auch, dass sich Alaba noch länger Zeit lässt und erst nach der EM im Juni seinen neuen Klub bekanntgibt.