didulica

fussball

Didulica will nicht mehr für Kroatien spielen

Artikel teilen

Ex-Austria-Goalie Didulica erklärt vorläufigen Rücktritt vom Team: "Komme nur, wenn ich Nummer 1 bin!"

Joey Didulica kehrt der kroatischen Fußball-Nationalmannschaft zumindest vorübergehend den Rücken. "Ich werde einige Zeit nicht zum Team kommen", erklärte der frühere Tormann von Austria Wien, der im Sommer zum niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar gewechselt war, gegenüber der Zagreber Tageszeitung "Vecernji list" (Dienstag-Ausgabe). Er wolle Teamchef Slaven Bilic nur dann zur Verfügung stehen, wenn er garantiert die "Nummer eins" sei, meinte Didulica.

Druck von van Gaal
Alkmaar-Trainer Louis van Gaal habe auf ihn erheblichen Druck ausgeübt, erläuterte Didulica seine Entscheidung. "Er denkt, dass ich mit Kroatien nur Zeit verliere, weil ich nicht erste Wahl bin, und er will mich ständig im Auge behalten. Sobald sich diese Situation stabilisiert hat und ich mich im Klub behauptet habe, werde ich mit Van Gaal wieder über das Nationalteam reden."

Didulica hatte nach seinem Wechsel von Wien nach Alkmaar wegen einer Verletzung zwei Monate pausieren müssen. "Die Niederländer wollen nun, dass ich schnell wieder in Top-Form komme." Im kroatischen Nationalteam stand er unter anderem im Aufgebot bei der WM-Endrunde in Deutschland, wo er aber nicht zum Einsatz kam.

OE24 Logo