Jubel-Eklat: Gareth Bale provoziert Real

"Wales.Golf.Madrid."

Jubel-Eklat: Gareth Bale provoziert Real

Gareth Bale hat nach dem Aufstieg mit Wales für einen Eklat bei seinem Verein Real Madrid gesorgt.

Das Teilnehmerfeld der Fußball-EM 2020 nimmt immer konkretere Formen an. Wales holte sich am Dienstagabend als letztes von 20 Teams das Ticket über die Qualifikation. Vier weitere Mannschaften können sich im Frühjahr noch über das Play-off qualifizieren. "Es ist ein sehr spezieller Abend für Wales und einer der großartigsten Abende in meinem Leben", sagte Wales-Teamchef Ryan Giggs.

2016 in Frankreich war für die Waliser bei ihrer Premieren-Teilnahme sensationell erst im Halbfinale gegen Portugal (0:2) Endstation. Für ihr zweites Antreten bei dem paneuropäischen Turnier im kommenden Jahr haben sie sich also die Latte sehr hoch gelegt. "Ich habe als Spieler viel erreicht, aber das ist anders. Und es ist erst der Anfang - diese jungen Spieler können noch deutlich besser werden", blickte Giggs nach dem durch Aaron Ramsey (15., 47.) fixierten 2:0-Heimsieg in Cardiff gegen Ungarn positiv in die Zukunft.

Genossen haben die Waliser auch die Feierlichkeiten nach dem Sieg. Zum Gaudium der Zuschauer präsentierten die Spieler eine Flagge, auf der in Anspielung auf die Prioritäten ihres Starspielers Gareth Bale "Wales. Golf. Madrid. In dieser Reihenfolge" zu lesen war. Bale war dabei auf Fotos mit einem breiten Grinsen zu sehen. Auch die Fans skandierten den Spruch lautstark. Bei Real dürfte die Aktion nicht besonders gut angekommen sein. Bei Spaniens Rekordmeister hat Bale seit Anfang Oktober aufgrund von Wadenproblemen kein Spiel mehr bestritten.

Bale ist dafür immer öfter auf dem Golfplatz zu finden. Die Prioritäten des Wales-Star scheint das Transparent also gut abgebildet zu haben.