Das sind die Achtelfinalisten

EURO 2016

Das sind die Achtelfinalisten

Alle Achtelfinalgegner auf einem Blick.

Die Vorrunde der EURO 2016 ist vorbei. Die Achtelfinalisten stehen fest.
Aus der Gruppe A steigen Frankreich und die Schweiz auf. Albanien und Rumänien schafften den Einzug als Dritter und Vierter nicht.

Wales, England und die Slowakei dürfen sich in Gruppe B über den Aufstieg freuen. Verabschieden muss sich Favorit Russland. Auch der Weltmeister Deutschland darf sich in der Gruppe C über das Weiterkommen und den Gruppensieg freuen, sowie Polen und Nordirland. In der Gruppe C muss sich die Ukraine von der EURO verabschieden.

Kroatien darf sich nach dem Sensationssieg gegen Spanien über den Gruppensieg in der Gruppe D freuen. Und auch der Titelverteidiger ist im Achtelfinale mit dabei. Die Türkei und Tschechien müssen die Heimreise antreten.

Aus für Österreich

In Gruppe E sind Italien, Belgien und Irland weiter. Für Schweden hat es nicht gereicht. Ibra & Co. müssen von Frankreich Abschied nehmen.

Als Underdog darf sich Ungarn über den sensationellen Sieg in der Gruppe F freuen. Portugal und Island ziehen hier ins Achtelfinale ein und leider muss sich in dieser Gruppe auch Österreich verabschieden. Nach der 1:2-Niederlage gegen Island ist der EM-Traum unserer Nationalelf endgültig geplatzt.

Der Spielplan

Samstag, 25. Juni 2016:


Achtelfinale 1: Schweiz - Polen, 15:00  St. Etienne

Achtelfinale 2: Wales - Nordirland, 18:00  Paris
Achtelfinale 3: Kroatien - Portugal, 21:00  Lens

Sonntag, 26. Juni 2016:

Achtelfinale 4: Frankreich - Irland , 15:00  Lyon
Achtelfinale 5: Deutschland - Slowakei, 18:00  Lille
Achtelfinale 6: Ungarn - Belgien, 21:00  Toulouse

Montag, 27. Juni 2016:

Achtelfinale 7: Italien - Spanien, 18:00  St. Denis
Achtelfinale 8: England - Island, 21:00  Nizza