Sicherheits-Panne im Stade de France

Drei Wochen vor EURO

Sicherheits-Panne im Stade de France

Französische Sicherheitskräfte sind offenbar noch nicht in EM-Form.

Zweieinhalb Wochen vor der Fußball-EM haben die französischen Gastgeber Nachbesserungsbedarf bei den Sicherheitsmaßnahmen am Stade de France zugegeben. Bei einem Test hätten die Vorkehrungen am Stadion im Pariser Vorort Saint-Denis in einigen Punkten nicht funktioniert, erläuterte Präfekt Philippe Galli am Montag im Sender Europe 1.

Angst vor Anschlägen

So sei es Fans beim Cup-Finale am Samstag gelungen, verbotene Gegenstände wie Rauchbomben ins Stadion zu bringen. Galli kündigte an, die Maßnahmen anzupassen. Im Stade de France sollen unter anderem das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft am 10. Juni und das Finale ausgetragen werden. Nach den Terroranschlägen des vergangenen Jahres in Frankreich sind für die EURO strenge Sicherheitsvorkehrungen angekündigt.