Island: Kühle Nordmänner heiß auf EM

Porträt

Island: Kühle Nordmänner heiß auf EM

Isländer überzeugen mit einer extrem starken Defensive.

Sechs Siege, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen: Beeindruckend liest sich die Bilanz der Isländer in der Quali. Auch die enttäuschenden Niederländer hat man hinter sich gelassen, die die EURO nur von der heimischen Couch aus verfolgen können. Die beiden Siege gegen "Oranje" (2:0 zuhause, 1:0 auswärts) sind die größten Erfolge des 1947 gegründeten Fußballverbands. Nach Österreichs Testspielniederlage gegen die Holländer sollte das Warnung genug sein. In den vergangenen Jahren machten die Isländer immer wieder auf sich aufmerksam, unter anderem gelang im Jahr 2004 ein beachtlicher 2:0-Sieg in einem Freundschaftsspiel gegen Italien, doch die Qualifikation für eine WM- oder EM- Endrunde gelang nie - bis jetzt.

Erste EM-Teilnahme: 2016

Quali- Ergebnisse: 6 Siege, 2 Remis, 2 Niederlagen

Türkei 3:0 (H)
Lettland 3:0 (A)
Niederlande 2:0 (H)
Tschechien 1:2 (A)
Kasachstan 3:0 (A)
Tschechien 2:1 (H)
Niederlande 1:0 (A)
Kasachstan 0:0 (H)
Lettland 2:2 (H)
Türkei 0:1 (A)

Beste Quali- Torschützen:
Gylfi Sigurdsson 6 Tore, Kolbeinn Sigporsson 3 Tore.

Größte Team- Erfolge:
Quali- Siege gegen Niederlande, Testspiel- Sieg gegen Italien

Bekannteste aktuelle Spieler:
Gylfi Sigurdsson
Eidur Gudjohnsen

Die letzten Länderspiele gegen Österreich:
14. Juni 1989: Island - Österreich 0:0
23. August 1989: Österreich - Island 2:1
30. Mai 2014: Österreich - Island 1:1