Ronaldo muss vor ÖFB-Duell weinen

Portugal gegen Österreich

Ronaldo muss vor ÖFB-Duell weinen

Von seinem Sohn wurde der Superstar überrascht und zu Tränen gerührt.

Schöne Überraschung für Portugals Superstar Cristiano Ronaldo vor dem EM-Schlager gegen Österreich. Vor dem Freitagstraining wurde der Real-Torjäger von einem Betreuer in einen Saal des nationalen Rugby-Zentrums Frankreichs geführt. Dort überraschten seine Mutter Dolores Aveiro und vor allem sein Sohn Cristiano junior, der seinen 6. Geburtstag feierte, den Ausnahmefußballer. Ronaldowar sichtlich gerührt und vergoss ein paar Tränen. Ein Freund hatte die Szene per Smartphone gefilmt und exklusiv an einen portugiesischen Sender verkauft.