Ronaldo verweigert den Trikottausch

Beim Island-Match

Ronaldo verweigert den Trikottausch

Der portugiesische Superstar zog nach dem Spiel über die Isländer her.

Portugal startete am Dienstag mit einem enttäuschenden 1:1 gegen Island in die EM. Die favorisierten hatten gegen die tapfer kämpfenden Isländer wenig Rezept und hätten sogar verlieren können. Superstar Ronadlo wirkte zwar wieder topfit, konnte das Spiel aber dennoch nicht entscheiden.

Nach dem Spiel entlud sich dann jede Menge Frust bei Ronaldo. Aron Gunnarsson, der bärtige Kapitän der tapferen "Wikinger" aus Island, wollte mit Ronaldo das Trikot tauschen, dieser verweigerte aber - ein Shakehands war alles, was er bekam.

Im Interview zog Ronaldo dann so richtig über die Isländer her: "Sie haben gefeiert, als wären sie Europameister geworden, es war unglaublich. Dabei haben sie gar nicht erst versucht, zu spielen, sondern nur verteidigt und verteidigt. Meiner Meinung nach zeugt das von kleiner Mentalität, deswegen werden sie nichts erreichen."