Ungarn-Trainer Storck: "Sind bereit"

ÖFB-Gegner in Frankreich eingetroffen

Ungarn-Trainer Storck: "Sind bereit"

Quartier vor den Toren von Cannes an der Cote d'Azur.

Bei strahlendem Sonnenschein ist die ungarische Fußball-Nationalmannschaft am Dienstag in Frankreich eingetroffen. Um 13.25 Uhr landete die Maschine aus Budapest auf dem Flughafen in Nizza. Von dort aus ging es weiter ins Teamquartier ins eine halbe Stunde entfernte Mougins. Die Ungarn sind erstmals seit 44 Jahren wieder bei einer EM dabei und treffen am 14. Juni in Bordeaux auf Österreich.

Storck verbreitet Zuversicht
Vor dem Abflug hatte Nationaltrainer Bernd Storck noch einmal Zuversicht verbreitet. "Unser Ziel ist es, das Land würdig zu repräsentieren. Es warten schwierige Begegnungen auf uns, aber wir sind bereit", sagte der frühere Bundesligaprofi. Weitere Gruppengegner sind Portugal und Island. "Für uns wird es mit Island um Platz drei gehen", sagte Andreas Möller, der als Assistenzcoach dabei ist.