Iren-Coach will nur sexy Spielerfrauen

Macho-Skandal

Iren-Coach will nur sexy Spielerfrauen

Teamchef sorgt mit Macho-Spruch für Aufregung in Irland.

Der Coach der irischen Nationalmannschaft hat sich bei einer Pressekonferenz ordentlich in die Nesseln gesetzt! Auf die Frage, ob bei der EURO in Frankreich auch Spielerfrauen ins Teamhotel dürften, antwortete Martin O'Neill: "Kommt darauf an, wie gut sie aussehen. Wenn sie attraktiv sind, sind sie sehr, sehr willkommen. Die Hässlichen nicht."

Shitstorm auf Twitter
Die scherzhaft gemeinte Ansage blieb im Netz natürlich nicht unkommentiert und löste auf Twitter einen regelrechten Shitstorm aus. Auch eine Reaktion des Nationalen Frauenrates in Irland ließ nicht lange auf sich warten: "Im irischen Fußball gibt es keinen Platz für solche sexistischen Kommentare. Das Interesse von Mädchen und Frauen am Fußball wachse immer weiter, die EM sollte genutzt werden, um sie noch stärker einzubinden und nicht für solche Kommentare", schimpfte die Vorsitzende Orla O'Connor.

Eine Entschuldigung des Teamchefs für seinen Macho-Spruch blieb bislang aus, auch der Verband hat sich bislang nicht dazu geäußert...