Der Kracher: Deutschland gegen Frankreich

Donnerstag ab 21 Uhr LIVE

Der Kracher: Deutschland gegen Frankreich

Am Donnerstag steigt in ­Marseille der Halbfinal-Hit Deutschland – Frankreich.

Weltmeister oder Gastgeber - nur einer kommt ins große Finale! Während Frankreich beim 5:2-Erfolg gegen Island mächtig Selbstvertrauen tankten, kämpft Deutschland mit einigen Ausfällen. Bei den Franzosen sind alle Mann an Bord.

Didier Deschamps warnt jedoch vor zu großer Euphorie: "Deutschland ist die beste Mannschaft der Welt." Dimitri Payet nickt: "Selbst wenn auf deutscher Seite Spieler fehlen, können wir uns darauf nicht ausruhen."

Jogi Löw will wegen der Ausfälle von Mats Hummels (gesperrt), Sami Khedira sowie Mario Gomez (beide verletzt) nicht jammern, 
hat aber großen Respekt vor dem Gegner: "Die Franzosen haben Dynamik, unheimlich viel Kraft und Wucht."

Pogba: "Wir sind Gastgeber - und entschlossen"

Vor allem die geballte Offensivpower gibt ihm zu denken. Antoine Griezmann und Co. haben die Grande Nation in Euphorie versetzt. "Frankreich vibriert", schrieb Le Parisien. "Jetzt der Everest", meinte L’Équipe mit Blick auf das Gipfeltreffen in Marseille.

 "Wir sind die Gastgeber - wir sind entschlossen", tönte Paul Pogba direkt nach dem Halbfinaleinzug. Der Superstar der Franzosen kommt immer besser in Schuss und baut im Halbfinal-Hit auf den Heimvorteil.

Die Grande Nation ist bei Großereignissen im eigenen Land schon seit 17 Spielen ungeschlagen. 1984 holte sie den EM-Titel, 1998 wurde sie Weltmeister. Und 2016? Da ist noch alles möglich!

Letztes Duell stand im Schatten des Terrors

Angst vor dem 12. Mann hat Löw keine. Er erinnerte an die WM 2014: "In Brasilien war es genauso im Halbfinale, da hat ein ganzes Land mit 200 Millionen Menschen dahintergestanden. Da sind wir gut klargekommen. Jetzt werden wir auch klarkommen."

Deutschland besiegte Gastgeber Brasilien 7:1, wurde danach Weltmeister. Im Viertelfinale gab es 2014 ein 1:0 gegen Frankreich – Goldtorschütze Hummels ist diesmal jedoch gesperrt! Das letzte freundschaftliche Duell gewann Frankreich 2:0. Die Partie am 13. November 2015 wurde jedoch von den Terroranschlägen in Paris überschattet.