Arnautovic auf EM-"Most-Crazy-List"

Französische Zeitung:

Arnautovic auf EM-"Most-Crazy-List"

Marko Arnautovic zählt für die Franzosen zu den verrücktesten EM-Kickern.

Das französche Magazin "France Football" führt Marko Arnautović in seiner Liste der fünf verrücktesten Fußballer bei der Europameisterschaft. "France Football" argumentiert mit der Vergangenheit des ÖFB-Offensivstars. "Gegen ihn bin ich ein Heiliger", hatte sein früherer Teamkollege bei Inter, Mario Balotelli, einst über Arnautović gesagt.

Die beiden galten in Mailand als ein Duo infernale, nicht nur auf dem Trainingsplatz. Auch in Bremen machte Arnautović nicht immer positive Schlagzeilen. Der Satz "Ich kann mir dein Leben kaufen", mit dem er einen Polizisten beleidigt hatte, ist allen noch in Erinnerung. Doch, so "France Football", sei Arnautović in den letzten Jahren gereift.

Auf dem Rasen ist er ohnehin besser denn je. Für Stoke City gelangen Arnautović in der abgelaufenen Saison elf Treffer in der Premier League. Der Verein unternimmt gerade alles, um den Wiener zu halten. Mit starken Auftritten bei der Europameisterschaft könnte das schwierig werden. Wer neben Arnautović noch die Ehre hat, in die top Fünf der verrücktesten EM-Spieler aufgenommen worden zu sein? Ungarns Torhüter Gábor Király, Belgiens Mittelfeldspieler Radja Nainggolan, Portugal-Verteidiger Pepe und Frankreichs Defensivmann Adil Rami.