Der 12. Mann

Fans glauben an unser Team

Sieger beim EM-Fehlstart unseres Teams ist der ORF mit Rekordeinschaltquoten.

Bis zu 1.829.000 Fans zitterten am Dienstag während der zweiten Halbzeit auf ORF 1. Das war der höchste je im Teletest gemessene Einschaltwert in einem Vorabendspiel! 1,7 Millionen im Schnitt brachten dem ORF einen Marktanteil von 68 Prozent. Da Österreich über weite Strecken über­legen war, werden die Fans trotz der bitteren Nieder­lage gegen Ungarn weiter zum Team stehen. „Diese Unterstützung ist uns sehr wichtig“, bedankt sich Teamchef Marcel Koller bei den Anhängern. „Die Spieler spüren das sehr wohl.“

Enttäuschte Fans flüchteten aus Stade de Bordeaux
In Bordeaux hatten viele der 20.000 mitgereisten Fans nach Stiebers Treffer zum 0:2 (87.) enttäuscht die Arena verlassen – viele ärgerten sich allerdings über den Schiedsrichter.

Auch die zahlreich besuchten Public-Viewing-Zonen (u. a. 13.400 auf dem Rathausplatz) lichteten sich schnell.

Wenn wir am Samstag in Paris gegen Portugal zurückschlagen wollen, werden die Fans wieder hinter dem Team stehen. Im Primetime-Schlager gegen Ronaldo und Co. könnte im ORF sogar die 2-Millionen-Grenze fallen.

Video zum Thema: Highlights: Österreich vs. Ungarn
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen