Mega-Verspätung

Riesen-Wirbel um ÖFB-Fan-Flieger

Zweieinhalb Stunden später als geplant hoben Austro-Fans in Bordeaux ab.

Erst verloren die Austrokicker ihr Auftaktmatch bei der Fußball-Europameisterschaft, dann wartete auf die österreichischen Fans in Bordeaux die nächste Zerreißprobe. Denn am Flughafen der französischen Stadt brach Mittwochnacht das totale Chaos aus – die Folge: Verspätung bei den Fan-Fliegern von bis zu zweieinhalb Stunden!

„Erst hieß es, wir fliegen früher, dann wieder, dass wir später starten. Niemand vor Ort kannte sich mehr aus“, berichtet ÖSTERREICH-Reporter Thomas Zeidler, der selbst an Bord war. Einige Fans schliefen sogar auf dem Boden des Wartebereichs ein.

Fan-Flieger hob zweieinhalb Stunden verspätet ab
Wegen offensichtlicher Überlastung und eines falsch geparkten Flugzeugs wurde die Abflugzeit von 23.10 Uhr auf 1.20 Uhr verschoben. Erst um 3.10 Uhr kamen die Austro-Fans endlich wieder in Wien an.

Video zum Thema: ÖFB-Team nach der Niederlage
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen