So zerfiel das rot-weiß-rote "Wunderteam"

Nach Superstart K.O.

So zerfiel das rot-weiß-rote "Wunderteam"

Unser Team kassiert zum EURO-Auftakt eine peinliche 0:2-Pleite gegen Ungarn.

Das war zu wenig! Nach einer tollen Quali mit neun Siegen und einem Remis zerfiel unser Team gestern gegen die Ungarn. Alaba und Co. starteten zwar engagiert, waren am Ende aber doch das klar unterlegene, viel zu naive Team.

Eigenfehler, fragwürdige Entscheidungen vom französischen Schiri Turpin und kompromisslose Ungarn sorgten letztlich für einen enttäuschenden EURO-Auftakt der Koller-Kicker!

+++ 0:2! Auftakt-Pleite für ÖFB-Team +++

Dabei fing die Partie gut an. Nur 31 Sekunden waren gespielt, da knallte Alaba die Kugel schon an die Stange. Pech! Kollers Marschrichtung hieß volle Kraft voraus. Mit Janko an vorderster Front, sowie Arnautovic und Harnik auf den Seiten wollte der Schweizer das Abwehrbollwerk der Ungarn aufreißen. Und das gelang zumindest anfangs gut.

Zu viele Fehlpässe im Aufbau
Doch dann zerstörten die Ungarn mit zum Teil unfairen Härteeinlagen unser Spiel. Alaba, Arnautovic und Janko bekamen plötzlich einiges auf die Socken! Immer wieder lag ein Österreicher angeschlagen am Boden. Junuzovic musste sogar später verletzt raus. Die Härte der Ungarn brachte uns aus dem Tritt – vor allem der Spielaufbau hat gelitten.

Video zum Thema: Highlights: Österreich vs. Ungarn
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Plötzlich gab es Fehlpässe von uns und Chancen des Gegners. Der Underdog hat uns mit harten Zweikämpfen den Schneid abgekauft. Die Riesenchance von Harnik kurz vor der Pause war unsere letzte. Denn in Halbzeit zwei präsentierte sich die Nummer 20 der Welt auch nach vorne besser.

Ungarn agierten viel 
cleverer
Das 0:1 in Minute 62: Chancentod Szalai hat getroffen, weil Fuchs das Abseits aufgehoben hat. Und es kam noch dicker: Hinteregger erzielte den vermeintlichen Ausgleich, aber ein Foul von Dragovic kam zuvor. Kein Tor und Gelb-Rot für unseren Abwehrchef. Unglaublich! Das war nicht gerade geschickt, aber auch eine sehr harte Entscheidung des schwachen Schiris.

In Unterzahl warfen die Koller-Kicker alles nach vorne, doch ohne Plan. Unser Spiel unpräzise, unkonzentriert und völlig ohne Durchschlagkraft. Ganz im Gegenteil zu den Ungarn. Stieber traf im Konter zum 2:0 für den Underdog. Das war‘s – unser EM-Auftakt war verpatzt.