Ich freue mich für Schweini

Thorsten Fink

Ich freue mich für Schweini

Der Austria-Trainer kommentiert die EURO - diesmal: seine Landsleute.

Die Deutschen haben ihr Auftaktspiel gewonnen und konnten zufrieden ins Teamquartier zurückfliegen. Es wurde der von mir erwartete Pflichtsieg. Dass die Mannschaft noch nicht das Top-Level erreicht hat, war klar.

Vor allem in der Defensive lief alles - sicher auch verletzungsbedingt - nicht rund. Aber in der Offensive deuteten die Deutschen ihre spielerische Klasse an. Es war ein ordentlicher Auftakt.

Gegen Polen muss mehr kommen
Gegen Polen wird es eine Steigerung geben. Durchaus möglich, dass Abwehrchef Hummels zurückkommt und Jogi Löw die Verteidigung umbaut. Bei Höwedes hat man gesehen, dass er kein rechter Verteidiger ist. Das war auch die Schwachstelle. Hingegen hat mir auf der linken Seite das Duo Hector und Draxler sehr gut gefallen.

Am meisten freue ich mich aber für Bastian Schweinsteiger. Dieses Joker-Tor wird ihm Selbstvertrauen geben, das er nach seiner langen Verletzung für dieses Turnier brauchen wird. Mit einem fitten "Schweini" ist Deutschland noch stärker.