Salzburg geht auch in Charkiw unter

1:4-Pleite

Salzburg geht auch in Charkiw unter

Bullen verlieren in Charkiw 1:4, scheiden mit Gesamtscore von 1:8 aus EL aus.


An den Aufstieg geglaubt hat ohnehin fast niemand mehr. Österreichs Fußball-Vizemeister Red Bull Salzburg war am Donnerstag auch im Europa-League-Rückspiel der Runde der letzten 32 gegen Metalist Charkiw chancenlos. Die Salzburger mussten sich in der Ukraine 1:4 (0:1) geschlagen geben. Schon im Hinspiel hatten die Bullen ein 0:4-Heimdebakel kassiert. Österreich ist damit im Europacup in dieser Saison nicht mehr vertreten.

Ein Jantscher-Treffer zu wenig
Charkiw ging verdient in Führung, nachdem Sosa auf der rechten Seite Gegenspieler Andreas Ulmer stehengelassen hatte. Den missglückten Schuss des Argentiniers versenkte Salzburg-Kapitän Martin Hinteregger unbedrängt im eigenen Tor. Der glückliche Ausgleich gelang Jakob Jantscher (56.). Auf der Gegenseite sorgten Cristaldo (62.) und Blanco (63.) mit einem Doppelschlag sowie Marlos (87.) für den nächsten Kantersieg.

Umstellungen fruchteten nicht

Salzburg-Trainer Ricardo Moniz hatte sein Team an mehreren Positionen umgestellt. Statt des angeschlagenen Stefan Hierländer verteidigte der genesene Franz Schiemer rechts in der Viererkette. Dazu rückte Ulmer links ins Team. In der Offensive setzte Moniz hinter Solostürmer Jonathan Soriano vorerst wie im Hinspiel auf Gonzalo Zarate und Leonardo neben Jakob Jantscher. Youngster Georg Teigl kam erst in der 65. Minute für Zarate.

Taison wieder überragend
Charkiw hatte zwar mehr vom Spiel, Salzburg bot aber zumindest mehr Gegenwehr als bei der Heimblamage. Den Brasilianer Taison bekam allerdings auch Schiemer nicht in den Griff. Der Charkiw-Legionär zwang Bullen-Torhüter Alexander Walke schon vor der Pause zu zwei Glanzparaden (12., 45.). Weitere Versuche von Taison (30.) und Torres (31.) gingen jeweils knapp rechts am Tor vorbei. Die Ukrainer boten mir zwei Ausnahmen ihre beste Formation auf.

Auf der Gegenseite blieben Torszenen fast gänzlich aus, der zwischenzeitliche Ausgleich fiel wie aus dem Nichts: Der sonst einmal mehr enttäuschende Leonardo setzte Soriano ein. Dessen Schuss vermochte Charkiw-Keeper Gorjainow nur unzureichend zu bändigen, Jantscher nickte aus Abseitsposition ein. Die einzige weitere Torchance der Bullen vergab Soriano, der nach Jantscher-Hereingabe aus kurzer Distanz an Gorjainow scheiterte (81.).

Ukrainer immer (mindestens) einen Tick besser
Charkiw dagegen legte mühelos zu. Cristaldo vernaschte Ulmer im Strafraum, traf wie im Hinspiel. Vergangene Woche in Salzburg hatte der Argentinier sogar zwei Tore erzielt. Keine Minute später legte Landsmann Blanco nach Vorarbeit von Sosa nach. Nachdem der ukrainische Teamstürmer Devic zuvor selbst die Stange getroffen hatte (67.), legte er im Finish für den ebenfalls eingewechselten Marlos quer, der den Ball zum Endstand über die Linie drückte.

Charkiw blieb damit auch im zehnten Europacup-Spiel dieser Saison ungeschlagen und trifft nun im Achtelfinale auf Olympiakos Piräus. In der Gruppenphase hatten die Ukrainer schon die Wiener Austria zweimal bezwungen - 2:1 und 4:1. Die Austria war auch als bisher letztes österreichisches Team im UEFA-Cup 2005 in ein Europacup-Achtelfinale vorgedrungen. Salzburg war bei diesem Versuch in der Europa League schon vor zwei Jahren an Standard Lüttich gescheitert.

FK Metalist Charkiw - Red Bull Salzburg 4:1 (1:0)
Charkiw, 20.000 Zuschauer, SR Antony Gautier (FRA)
Hinspiel 4:0 - Charkiw mit Gesamtscore 8:1 im Achtelfinale gegen Olympiakos Piräus

Tore: Hinteregger (ET/28.), Cristaldo (62.), Blanco (63.), Marlos (87.); bzw. Jantscher (56.)

Charkiw: Gorjainow - Villagra (21. Obradovic), Beresowtschuk, Gueye, Pschenitschnich - Torres, Xavier - Sosa, Blanco, Taison (57. Marlos) - Cristaldo (63. Devic)

Salzburg: Walke - Schiemer, Pasanen, Hinteregger, Ulmer - Lindgren (78. Sekagya), Svento - Jantscher, Leonardo (82. Savic), Zarate (65. Teigl)- Soriano

Gelbe Karten: Beresowtschuk bzw. Lindgren, Schiemer

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen

Metalist Charkiw - RB Salzburg 4:1 (1:0), Endstand
Tore:
Hinteregger (Eigentor/28.), Cristaldo (62.), Blanco (63.) Marlos (87.); bzw. Jantscher (56.)

Schlusspfiff: Salzburg geht auch in Charkiw mit 1:4 unter und scheidet in der Runde der letzten 32 mit einem Gesamtscore von 1:8 (!) gegen Metalist Charkiw aus. Damit ist der Europacup für die ÖFB-Vertreter für heuer vorbei.

90.+4: Da ist der Schlusspfiff, der Referee macht dem Leiden der Salzburger endlich ein Ende.

90.+3: Die letzte Minute der angezeigten Nachspielzeit läuft.

90.+1: Dem Referee scheint die Partie zu gefallen, er lässt gleich 3 Minuten nachspielen.

90.: Beeindruckend bei Charkiw: Man hat, obwohl schon beim Anpfiff alles klar war, niemals nachgelassen, immer nach vorne gespielt.

89.: Die absolute Schlussphase läuft.

87.: Und da ist das 4:1 für die Ukrainer - Marlos mit dem Kopf aus 1 m.

85.: Aus dem Strafraum entsteht ein Konter für Salzburg, aber der wird an der Mittellinie gestoppt.

84.: Schiemer legt Blanco am linken Strafraumeck und sieht dafür die gelbe Karte.

83.: Eckball für Salzburg - der bringt nichts ein.

82.: Letzter Wechsel bei Salzburg: Savic kommt für Leonardo. Wenn Ihnen der Name nichts sagt: der junge Savic gilt als eines der größten Talente.

81.: Soriano mit der riesigen Chance auf den Anschlusstreffer - Jantscher mit dem Stanglpass, Soriano nimmt direkt ab, aber leider auch direkt in die Beine von Goalie Goryainov.

79.: Wechsel bei Salzburg: Sekagya kommt für Lindgren.

78.: War das heute schon die Abschiedsvorstellung von Bullen-Trainer Moniz? Die Salzburger präsentieren sich seit den beiden Gegentreffern wieder völlig hilflos.

75.: Teigl startet einen Konter, am Ende zieht Jantscher aus 40 m ab. Im American Football hätte der Schuss für einen Bonuspunkt gereicht - im Fußball heißt das: gut 10 m über die Latte.

73.: Charkiw hat noch immer nicht genug - da wird weiter nach vorne marschiert.

71.: Noch 20 Minuten bis zum erlösenden Schlusspfiff.

69.: Nächste ukrainische Angriffswelle, aber Marlos Schuss wird geblockt.

67.: Glück für Salzburg: Devic knallt an die Stange!

65.: Auch Metalist hat gewechselt: Devic für Cristaldo.

65.: Salzburg wechselt: Zarate raus, Teigl rein.

64.: Salzburg hat vom Anstoß weg gleich den Ball verloren, Sosa kann bis zum 16er laufen, spielt blind auf links ab, wo Blanco bereits wartet und unbedrängt einschießen kann.

63.: Und gleich das 3:1 für Charkiw... Blanco schiebt ein.

62.: Salzburg hat da den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum gebracht, am Ende lässt Cristaldo Ulmer aussteigen und schiebt flach ins lange Eck ein.

62.: Und da macht Cristaldo das 2:1 für Charkiw!

61.: Trotz des Ausgleichstreffers ist die Stimmung im Charkiw-Stadion nach wie vor hervorragend.

58.: Inzwischen haben die Ukrainer auch gewechselt: Neuzugang Marlos kommt für Taison - da werden die Salzburger kräftig durchatmen.

57.: Schönes Tor, wenn auch leicht abseitsverdächtig: Soriano startet noch rechtzeitig, schupft den Ball auf die zweite Stange, wo Jantscher aus kurzer Distanz mit dem Kopf vollendet - Jantscher allerdings wohl hauchdünn im Abseits. Egal, der Treffer zählt.

56.: Und da ist das 1:1 - Jantscher per Kopf!

56.: Bei Charkiw kündigt sich ein Wechsel an.

53.: Zur Abwechslung mal ein schwerer Abspielfehler in der Charkiw-Abwehr, aber Sventos Distanzschuss wird geblockt.

51.: Schöner Lochpass auf Zarate, der zögert zu lange, wird abgedrängt und Chance vorbei.

50.: Schiemer kann Taison stoppen, aber den kleinen brasilianischen Wirbelwind bekommen die Salzburger nach wie vor nicht wirklich in den Griff.

49.: Metalist weiter im Vorwärtsgang, wenn auch noch die nötige Präzision fehlt.

47.: Hoffen wir einmal, dass die Salzburger in ihren letzten 45 internationalen Minuten in dieser Europacup-Saison noch ein, zwei Tore schießen. Punkte wären für die 5-Jahres-Wertung ungemein wichtig.

46. Spielminute: Anpfiff zur zweiten Hälfte. Salzburg mit dem Ankick.

45. +1: Pause! Die Salzburger begannen engagiert, sind aber dennoch schon wieder hinten. Hinteregger traf ins eigene Tor. Seit dem Rückstand sind die Bullen völlig von der Rolle und können froh sein, dass es in Charkiw nur 0:1 steht.

45.: Taison zündet den Turbo und haut aus 20 Metern drauf. Walke steht etwas zu weit vor dem Tor, aber kann trotzdem mit einer spektakulären Parade abwehren. Es gibt Ecke, die aber nichts einbringt.

44.: Salzburg-Neuzugang Soriano wirkt völlig von der Rolle. Er kann sich kaum einen Ball annehmen.

42.: Lindgren schickt Leonardo, aber der war wieder einmal im Abseits.

40.: Zum ersten Mal kommt der Freistoß gefährlich vors Tor, endet aber doch in einem Konter von Charkiw. Aber Jantscher ist zurückgesprintet und sichert sich die Kugel.

40.: Foul an Soriano. Es gibt wieder einmal Freistoß von der Seite für die Salzburger.

38.: Lindgren hält Blanco zurück, dafür sieht er Gelb.

36.: Taison mit einem Kabinettstückchen gegen Schiemer, aber Walke hat mit dem Querpass keine Mühe.

35.: Svento kommt wieder zum Schuss, aber er rasiert den Ball nur.

33.: Schiemer mit schöner Flanke auf Leonardo, der legt eher unfreiwillig ab auf Svento. Der Slowake versuchts direkt, aber vorbei.

31.: Jetzt hat Blanco die nächste große Chance, zielt aber rechts vorbei. Die Bullen müssen aufpassen nicht wieder unter die Räder zu kommen.

30.: Gleich die Chance aufs 2:0. Wieder einmal ist Taison durch und steht völlig frei vor Walke, aber er schießt rechts am Tor vorbei.

28.: Sosa spielt Ulmer aus, schießt...der Schuss würde meterweit am Tor vorbeigehen, aber Hinteregger grätscht rein und haut den Ball ins Kreuzeck: 1: für Charkiw.

27.: Zarate sucht Jantscher steil. Der Pass wäre nicht schlecht, aber Jantscher stand im Abseits. Goryainov hätte außerdem aufgepasst.

26.: Ecke durch Jantscher: Aber die geht an Freund und Feind bei der gegenüberligenden Eckfahne ins Toraus.

25.: Soriano verlängert mit dem Kopf auf Leonardo der völlig frei durch wäre, aber er stand knapp im Abseits.

24.: Hinteregger versucht Soriano mit einem langen Pass ins Spiel zu bringen, aber der steht im Abseits.

22.: Foul an Zarate, Freistoß für Salzburg. Wieder versuchts Jantscher, wieder gibts Verbesserungspotential.

21.: Erster Wechsel bei Charkiw: Villagra muss verletzt runter, Obradovic kommt für ihn.

20.: Soriano mit der ersten Chance für die Bullen, aber er kann sich nicht durchsetzen.

19.: Freistoß nach einem Foul von Schiemer. Cleiton Xavier bringt den Ball zur Mitte, aber Walke hat ihn im Nachfassen.

18.: Leonardo ist weiter sehr aktiv, einzig Zählbares ist dabei noch nicht herausgekommen.

17.: Wieder versucht sich jantscher, aber keine Gefahr für das Tor von Goryainov.

16.: Jantscher bringt den ball zur Mitte, Charkiw kann klären und startet einen schnellen Konter. Aber der Schiedsrichter hat ein Handspiel gesehen. Es gibt Freistoß für Salzburg 25m vor dem Tor.

15.: Foul von Berezovchuk an Svento als letzter Mann, aber er sieht nur Gelb. Es gibt Freistoß für die Salzburger.

13.: Wieder Taison, Hinteregger klärt gerade noch zur Ecke, aber die bringt nichts ein.

12.: Taison setzt sich mit Glück gegen Pasanen durch, scheitert aber an Walke. Wenige Sekunden später vergibt der Stürmer der hausherren die nächste Chance.

11.: Zarate kommt im Laufduell mit Blanco zu Fall. Ein kurzer fragender Blick zum Schiedsrichter, aber der lässt völlig zurecht weiterspielen - kein Elfer.

10.: Sosa kommt im 16er der Bullen zum Ball, aber verdribbelt sich. Es gibt Abstoß.

9.: Jantscher zieht sie scharf aufs Tor, aber Goryainov faustet den Ball aus der Gefahrenzone.

8.: Die erste Chance für Salzburg: Leonardo tankt sich links durch und spielt scharf in die Mitte zu zarate. Aber ein Ukrainer kriegt sein Bein dazwischen. Es gibt Ecke.

7.: Taison spielt Ulmer schwindlig, passt zu Cristaldo, aber dessen Flanke kann Walke sicher abfangen.

6.: Die Ecke wird kurz abgewehrt. taison versucht Leonardo zu umspielen, aber man merkt, es ist Europa League. Der Salzburger Brasilianer kämpft und holt sich den Ball.

5.: Cleiton Xavier bringt den Ball vors Tor. Es wird gleich gefährlich, aber Schiemer kann zur Ecke klären.

4.: Foul von Pasanen an Cristaldo. Es gibt Freistoß, etwa 30 Meter zentral vor dem Tor von Walke.

2.: Die Ukrainer machen von Anfang an den besseren Eindruck. Immerhin: Es ist bereits mehr als eine Minute gespielt und es steht noch immer 0:0. Eine Verbesserung im Vergleich zum Hinspiel.

1.: Anpfiff! Charkiw hat Anspiel, Salzburg spielt von rechts nach links.

21.02 Uhr: Die beiden Teams betreten den Platz. Salzburg spielt in Weiß, Charkiw in Gelb.

21.00 Uhr: Die Mannschaften stehen in den Katakomben bereit.

20.58 Uhr: In Charkiw hat es derzeit null Grad. Der Platz ist feucht.

20.49 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist der Franzose Antony Gautier. Unterstützt wird er an den Linien von Michael Annonier und Frederic Cano. Der vierte Offizielle ist Herve Piccirillo, die zusätzlichen Assistenten sind Fredy Fautrel und Ruddy Buquet.

20.34 Uhr: Die Aufstellungen: Charkiw: 29 Goryainov, 3 Villagra, 4 Berezovchuk, 17 Pshenychnykh, 30 Gueye, 10 Cleiton Xavier, 11 Sosa, 19 Torres, 23 Blanco, 21 Cristaldo, 77 Taison. Salzburg: 33 Walke, 8 Pasanen, 15 Schiemer, 17 Ulmer, 36 Hinteregger, 11 Zarate, 14 Jantscher, 18 Svento, 21 Lindgren, 26 Soriano, 30 Leonardo.

14.57 Uhr: Realistisch gesehen ist das 0:4 aus dem Hinspiel für die Bullen heute nicht mehr aufzuholen. In der gesamten Europacup-Geschichte geling dieses Kunststück auswärts noch nie.

13.47 Uhr: Eine positive Nachricht aus dem Lager der Bullen gibt es heute bereits zu vermelden: Die Option auf den Brasilianer Leonardo wurde gezogen. Ein Schnäppchen, denn der bisher auf Leihbasis in Salzburg spielende Edelzangler kostet lediglcih 100.000 Euro, über die sich der finanzmarode niederländische Verein NAC Breda freut.

12 Uhr: Herzlich willkommen beim oe24-Ticker zur Europa League: RB Salzburg gibt nach dem 0:4 daheim heute in Charkiw wohl den Abschied von der internationalen Bühne. Los geht's um 21.05 Uhr.