0:1 - Altach unterliegt Belenenses

EL-Quali

0:1 - Altach unterliegt Belenenses

Aufstieg für Vorarlberger in weite Ferne gerückt.

Der SCR Altach hat das Play-off-Hinspiel zur UEFA Europa League am Donnerstag knapp verloren. Gegen den portugiesischen Vertreter Belenenses Lissabon setzte es in Innsbruck eine 0:1-(0:1)-Niederlage. Die Vorarlberger machten es den Gästen in der ersten Hälfte leicht, ein Abwehrfehler führte zum entscheidenden Tor. Vor dem Rückspiel in einer Woche in Lissabon sind die Portugiesen klarer Favorit.

Dem Gegner reichte ein früher Fehler der Altacher, den Tiago Caeiro geschickt ausnützte (13. Minute). Danach reagierten die Portugiesen mehr als sie agierten. Gegen ungeordnete Hausherren hätte Belenenses mit mehr Druck nach vorne schon für eine Vorentscheidung sorgen können. In der zweiten Hälfte war Altach die spielbestimmende Mannschaft, im Finish vergab das Team von Trainer Damir Canadi noch einige Chancen.

Vorarlberger zu fehleranfällig
Altach begann mit Patrick Salomon anstelle von Daniel Luxbacher im Mittelfeld. Ansonsten überraschte Canadi diesmal nicht und schickte die erwartete Formation auf den Rasen. Belenenses-Coach Ricardo Sa Pinto verlor kurz vor dem Anpfiff mit dem erfahrenen Carlos Martins seinen vielleicht wichtigsten Mann, jedenfalls das Bindeglied zwischen Mittelfeld und Angriff. Der 33-Jährige zog sich beim Aufwärmen eine Verletzung zu, für ihn brachte Sa Pinto Tiago Silva.

Die Anfangsphase war bei Regen von vorsichtigem Abtasten bestimmt. Doch bald übernahmen die im Vergleich mit Altach relativ ballsicheren Portugiesen die Kontrolle. Zwei Schüsse von Miguel Rosa erzeugten noch keine Gefahr, nach einem Abwehrfehler der Vorarlberger schlug Belenenses dafür in der 13. Minute eiskalt zu: Tiago Silva spielte einen langen Ball in den Sechzehner, wo der schlecht positionierte Andreas Lienhart auf Abseits spekulierte. Der dadurch völlig freistehende Tiago Caeiro überhob Andreas Lukse mit dem ersten Kontakt.

Altach nach der Pause stark verbessert
Auch danach lief das Geschehen vor den Augen von ÖFB-Teamchef Marcel Koller komplett an den Altachern vorbei. Die nervös wirkende Canadi-Elf hatte überhaupt keinen Zugriff auf den Gegner, viele eklatante Fehlpässe hemmten den Spielaufbau. Ein Kopfball von Hannes Aigner nach Zech-Flanke war die einzig nennenswerte Aktion (40.). Die Rheindörfler hatten quasi Glück, dass Belenenses in der Offensive nach dem Treffer mindestens einen Gang zurückschaltete.

In der zweiten Hälfte zeigten sich die Vorarlberger gefestigter. Altach diktierte jetzt das Geschehen, hielt den Ball länger in den eigenen Reihen. Vor dem Tor blieb man aber vorerst zu zaghaft. Belenenses wurde einzig durch einen abgefälschten Schuss von Tiago Silva gefährlich (69.). Die Partie bot insgesamt wenig Höhepunkte.

Erst im Finish kamen die Altacher zu echten Torchancen: Zunächst fiel ein Kopfball von Ngwaht-Mahop zu schwach aus (79.), dann verfehlte ein Hammer von Boris Prokopic das Tor nur knapp (81.). Hugo Ventura rettete zudem gegen Lienhart (84.) und den eingewechselten Dominik Hofbauer (86.). Es blieb aber beim 0:1. Im Rückspiel nächsten Donnerstag (22.30 Uhr) wird es für den Vorletzten der heimischen Bundesliga damit sehr schwer.
 

Nächste Seite: Der Ticker zum Nachlesen


 22:24

Wir verabschieden uns für heute und bedanken uns für Ihr Interesse! Bis zum nächsten Mal!

 22:23

Fazit

Die Altacher haben vor allem aufgrund einer unterirdischen ersten Spielhälfte eine verdiente Niederlage kassiert. In Hälfte zwei zeigte sich die Canadi-Elf zwar verbessert, kam aber trotzdem nur selten gefährlich vor das Tor der Gäste. In der kommenden Woche benötigen die Vorarlberger eine klare Leistungssteigerung, wollen sie das Wunder noch schaffen!

 90+4

Das Spiel ist aus! Altach unterliegt Belenenses mit 0:1 und steht damit wohl vor dem Aus in der Europa League.

 90+3

Altach muss sich hier wohl mit dem Gedanken an die Hemniederlage anfreunden, viel wird hier nicht mehr passieren.

 90+1

Haarer nimmt gegen Geralde die Arme zur Hilfe, Freistoß für die Portugiesen im eigenen Sechzehner.

 90.

Die Schlussminute läuft, aufgrund der vielen Wechsel gibt es aber noch vier Minuten drauf.

 88.

Eckball für Belenenses, aber keine Gefahr für das Tor von Lukse, der in der zweiten Hälfte kaum noch geprüft wurde.

 87.

Auch wenn es in Hälfte zwei eine deutliche Steigerung der Altacher gab, wird das heute zu wenig sein. Leider haben die Vorarlberger die erste Spielhälfte komplett verschlafen und waren viel zu fehleranfällig.

 85.

Eckball für Altach, die Portugiesen gehen nach einem langen Pass auf Nummer sicher und klären zur Ecke. Hofbauer kommt zum Abschluss, aber Ventura fängt die Kugel sicher.

 84.

Unsicherheit in der Hintermannschaft der Gäste. Lienhart kommt zum Schuss, aber Ventura ist zur Stelle.

 81.

Prokopic hält aus der Distanz drauf, der Schuss geht nur knapp am Tor vorbei! Die Altacher setzen scheinbar zur Schlussoffensive an!

 81.

Angriff über die rechte Seite, schöne Flanke auf Harrer, aber mit Mühe können die Portugiesen klären.

 80.

Wechsel bei Altach

Letzter Wechsel auch bei den Altachern: Barrera kommt für Seeger ins Spiel.

 79.

Das Bemühen ist den Altacher nicht abzusprechen, aber sie kommen nach wie vor zu keinen wirklichen Torchancen.

 77.

3. Wechsel bei den Gästen

Nunes ersetzt Tiago Silva.

 75.

Rosa zieht aus der Distanz ab, sein Schuss verfehlt aber klar das Ziel.

 75.

Seeger kommt gegen Sturgeon zu spät und sieht nach der Gräte verdientermaßen die Gelbe Karte.

 72.

Wechsel bei Altach

Harrer ersetzt Aigner und soll Schwung und Tempo in die Offensive der Gastgeber bringen.

 72.

Zwischenbrugger sieht nach einem Foul an Geraldes die Gelbe Karte. Zuvor gab es auch Gelb für Amorim.

 70.

Erstmal seit langm kommen die Portugiesen zu einem Eckball.

 68.

Die Portugiesen lassen sich bei Einwürfen und Wechseln schon sehr viel Zeit. Der slowenische Schiri fordert mehr Tempo von den Gästen.

 66.

2. Wechsel bei Belenenses

Camara ersetzt den Torschützen Caeiro.

 66.

Ventura nach einer Flanke mit Unsicherheiten, aber Aigner kommt nicht mehr an den Ball.

 65.

Wechsel bei Altach

Hofbauer ersetzt den glücklosen Salomon.

 64.

Wechsel bei Belenenses

Sousa verlässt das Spielfeld, für ihn kommt Dias in die Partie.

 62.

Abseits

Altach versucht es über die rechte Seite, aber Lienhart ist einen Schritt zu weit vorne und wird zurückgepfiffen.

 61.

Brandao springt Aigner ins Kreuz, der Schiri lässt aber weiterspielen. Das kann man auch als Foul für den Altacher werten.

 59.

Aigner will auf Salomon durchstecken, die Portugiesen können nur zur Ecke klären. Die bringt aber nichts ein!

 58.

Die Altacher mit 53 % Ballbesitz, gefährliche Situationen bleiben nach wie vor Mangelware.

 56.

Salomon zieht ab, sein Ball wird aber von der Mauer abgefälscht - keine Gefahr für das Tor von Ventura.

 55.

Sousa sieht nach einem Foul an Prokopic die Gelbe Karte. Es gibt Freistoß aus 18 Metern Entfernung. Vielleicht klappt es ja nach einer Standard-Situation.

 54.

Von den Portugiesen kommt nach der Pause offensiv gar nichts mehr. Die Altacher haben jetzt das Kommando übernommen, müssen aber noch deutlich zulegen, um hier das Spiel noch zu drehen.

 52.

Prokopic bringt Seeger ins Spiel, der holt einen Einwurf auf Sechzehner-Höhe heraus. Die Altacher werden etwas mutiger, auch wenn die dicken Torchancen noch fehlen.

 50.

Foul an Aigner, Freistoß von der rechten Seite für die Altacher. Lienhart mit der Flanke, Zech kommt zwar zum Kopfball, verfehlt das Tor aber deutlich. Die Altacher trauen sich in der zweiten Hälfte aber in jedem Fall mehr zu. Vielleicht geht ja hier doch was?!

 48.

Seeger tankt sich auf der rechten Seite gut durch, seine Flanke kann Ngwat-Mahop aber nicht verarbeiten. Aber wir notieren so etwas wie eine Halbchance bei den Vorarlbergern...

 47.

Die Altacher kommen etwas offensiver aus der Kabine.

 46.

Weiter geht's! Die Portugiesen haben Anstoß!

 21:29

Das kommt etwas überraschend: Damir Canadi nimmt keinen Wechsel vor, vertraut den gleichen Spielern wie in Hälfte ein.

 21:25

In wenigen Minuten geht es in Innsbruck weiter. Wir hoffen auf eine deutliche Steigerung und eine bessere Partie als in den ersten 45 Minuten.

 45.

Pause

Der Schiedsrichter erlöst die Altacher mit dem Pausenpfiff. Auf Coach Canadi wartet in der Kabine ein hartes Stück Arbeit!

 43.

Im Spiel der Altacher fehlt sowohl die Präzesion als auch das Tempo. Bislang eine wirklich trauroge Vorstellung der Vorarlberger.

 41.

Von Belenenses kommt in dieser Phase überhaupt nichts für das Spiel. Die Portugiesen können mit dem Ergebnis gut leben, aber angesichts des bisherigen Spielverlaufs wäre hier noch deutlich mehr drinnen für die Gäste.

 39.

Aigner nach einer Hereingabe von links mit dem Flugkopfball! Schöne Aktion, aber die Altacher sind weit von ihrem ersten Treffer entfernt.

 37.

Jetzt einmal die Chance auf einen schnellen Angriff, aber keine Untertsützung für Aigner und Seeger und die Aktion ist wieder vorbei.

 35.

Seeger zieht über rechts in den Strafraum, legt sich den Ball zu weit vor und wird von seinem Gegenspieler sauber vom Ball getrennt. Da war jetzt deutlich mehr drinnen...

 34.

Lienhart mit der Hereingabe, aber Ngwat-Mahop attackiert den Keeper zu energisch - Freistoß für die Gäste.

 33.

Eckball für Altach nach einer Hereingabe von Ngwat-Mahop. Die Portugiesen gehen auf Nummer sicher und klären zum Corner.

 32.

Zech mit einer Freistoß-Hereingabe von der halb-rechten Seite, Ngwat-Mahop hilft hinten aus und klärt die Situation.

 30.

Die Portugiesen haben jetzt auch schonen einen Gang zurückgeschaltet. Sie müssen bislang auch nicht mehr zeigen und haben die Partie trotzdem fest im Griff.

 28.

Ngwat-Mahop mit dem Versuch eines schnellen Seitenwechsels, der geht aber gründlich schief... Offensiv ist das bislang überhaupt nichts, was uns die Altacher hier anbieten.

 27.

Canadi lässt seine Ersatzspieler bereits aufwärmen. Der Altach-Coach ist mit dem Auftritt seiner Start-Elf verständlicherweise nicht zufrieden.

 26.

Jetzt einmal ein weiter Einwurf auf Aigner, der nimmt aber die Hände zur Hilfe und Belenenses bekommt richtigerweise den Freistoß zugesprochen.

 24.

Die Offensiv-Leute Seeger, Aigner und Ngwat-Mahop werden kaum mit brauchbaren Bällen gefüttert und hängen komplett in der Luft.

 22.

Lienhart mit einem Freistoß aus dem Halbfeld, Caerio klärt zur Ecke, aber der slowenische Schiri entscheidet auf Abstoß. Eine klare Fehlentscheidung!

 21.

Coach Canadi fordert mehr Leidenschaft von seinen Kickern! Er steht wild gestikulierend an der Sietenlinie und gibt lautstark seine Anweisungen.

 20.

Sousa hat im Mittelfeld viel Platz, er zieht aus 25 Metern ab. Sein Roller geht aber klar am Tor vorbei.

 18.

Foulspiel an Aigner, Freistoß für die Altacher aus rund 20 Metern Entfernung. Aber ganz schwache Ausführung: Salomon schießt in die Mauer, der Nachschuss von Netzer sorgt auch nicht wirklich für Gefahr.

 15.

Caerio kommt am Sechzehner zum Abschluss! Sein Schuss geht aber klar am Kasten vorbei. Die Altacher sind überhaupt noch nicht in der Partie, verschenken im Spielaufbau viel zu viele Bälle und wirken auch defensiv nicht sonderlich gut organisiert.

 13.

Tooooor für Belenenses!

Caeiro trifft für die Portugiesen zur 1:0-Führung! Silva mit einer schönen Hereingabe, Caerio kommt fünf Meter vor Lukse vollkommen frei zum Ball und netzt zur verdienten Führung.

 11.

Weiter Ball auf Silva, aber die Altacher können klären. Die Portugiesen wirken in der Anfangsphase deutlich ballsicherer, Altach ist noch nicht richtig angekommen.

 9.

Rosa hat am Sechzehner viel Platz, er zieht gleich ab, der Ball geht aber meterweit über das Tor von Lukse. Trotzdem: So viel Platz dürfen die Altacher ihren Gegenspielern hie rnicht lassen.

 8.

Schneller Angriff der Portugiesen, aber Zwischenbrugger passt auf und kann den Pass in die Spitze abfangen. Gutes Auge des Defensiv-Manns.

 7.

Eckball für Altach! Lienhart mit der Hereingabe, aber Aigner bringt den Ball nicht gefährlich Richtung Tor. Altach bleibt aber im Ballbesitz, gefährlich wird es aber nicht.

 6.

Schlechter Rückpass auf Keeper Lukse, der ist aber gerade noch vor Caeiro am Ball. Erste brenzlige Situation für die Altacher in diesem Spiel.

 5.

Rosa zieht aus 20 Metern ab, Lukse ist hellwach un dfängt den zu zentral angetragenen Ball ganz sicher.

 4.

Noch ist hier nicht wirklich etwas spannendes passiert, beide Teams in der Anfangsphase mit sehr vorsichtigem Spielaufbau.

 2.

Altach erstmals in Strafraumnähe der Portugiesen, aber kein Vorarlberger kommt zum Abschluss.

 20:30

Los geht's auf dem Innsbrucker Tivoli! Schafft Altach die Sensation und schaltet auch den zweiten portugiesischen Verein auf dem Weg in die Gruppenphase aus?

 20:24

Verletzung bei Martins

Eine Änderung gibt es bei den Gästen. Statt Martins, der sich beim Aufwärmen am Oberschenkel verletzt hat, kommt Silva zum Einsatz.

 20:16

Mit Aigner, Seeger und Ngwat-Mahop sieht die Aufstellung von Damir Canadi sehr offensiv aus. Abwarten, wie offensiv die Vorarlberger in ihrem "Heimspiel" in Innsbruck tatsächlich auftreten werden.

 20:00

So beginnen die Portugiesen: Ventura, Amorim, Tonel, Geraldes, Brandao, Pinto, Rosa, Sousa, Martins, Caeiro und Sturgeon

 19:59

Aufstellung Altach

Die Altacher beginnen mit: Lukse, Lienhart, Zwischenbrugger, Ortiz, Zech, Netzer, Salomon, Prokopic, Aigner, Seeger und Ngwat-Mahop

 19:58

Herzlich willkommen beim oe24-Ticker! In einer halben Stunde beginnt die Partie zwischen Altach und Belenenses Lissabon. Wir berichte natürlich wieder LIVE für sie.