0:1 - unglückliche Niederlage für Rapid

CL-Quali gegen Donezk

0:1 - unglückliche Niederlage für Rapid

Rapid hält Mini-Chance auf CL-Gruppenphase am Leben.

Der SK Rapid Wien hat sich im Play-off-Hinspiel zur Fußball-Champions-League knapp geschlagen geben müssen. Der ukrainische Vizemeister Schachtar Donezk gewann am Mittwoch im Wiener Ernst-Happel-Stadion mit 1:0 (1:0). Damit steht Rapid vor dem Rückspiel am kommenden Dienstag in Lwiw (Lemberg) vor einer Herkules-Aufgabe.

In einer temporeichen ersten Hälfte ging Schachtar in der 44. Minute nicht unbedingt leistungsgerecht durch den Brasilianer Marlos in Führung. Denn Rapid hatte die Top-Mannschaft aus der Ukraine weitgehend unter Kontrolle gehabt und einige Möglichkeiten vorgefunden. Nach der Pause fehlten gegen die tiefstehenden Gäste die zündenden Ideen.

Diashow: Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

×

    Starke Anfangsphase
    Personell hatte der seit kurzem mit der UEFA-Pro-Lizenz ausgestattete Zoran Barisic seine Mannschaft ohne große Überraschungen auf den Rasen geschickt. Mario Pavelic begann rechts in der Verteidigung, zentral lief Christopher Dibon neben Mario Sonnleitner auf. Im rechten offensiven Mittelfeld bekam Europacup-Spezialist Louis Schaub den Vorzug gegenüber Philipp Schobesberger.

    Schon die Anfangsphase hatte es in sich. In der dritten Minute machte Innenverteidiger Jaroslaw Rakizkij erstmals mit einem Hammer aus der Distanz auf sich aufmerksam. Doch die Hausherren zeigten sich vor 46.400 Zuschauern wenig beeindruckt. Die erste brauchbare Kombination im Angriffsdrittel endete mit einer Kainz-Flanke auf Louis Schaub, dessen Kopfball nur knapp das Tor verfehlte (6. Minute).

    Schachtar gandenlos
    Ein abgerissener Pavelic-Schuss führte danach fast zu einem Eigentor (10.). In der 18. Minute kam der erneut starke Schaub nach Kainz-Vorlage nicht mehr richtig zum Abschluss. Die beiden giftigen Außenspieler bohrten immer wieder Löcher in die Viererkette. Rapid war in dieser Phase die wachere, aktivere Mannschaft.

    Auf der anderen Seite wurde es brenzlig, als Alex Teixeira alleine auf Jan Novota zulief und von Schaub im Strafraum Elfmeter-würdig zu Fall gebracht wurde (29.). Schiedsrichter Björn Kuipers ließ weiterspielen. In der 42. Minute verhinderte Schachtar-Goalie Andrij Pjatow mit einem Reflex nach Kainz-Direktabnahme die Hütteldorfer Führung. Fast im Gegenzug machten die Gäste das Tor: Nach einer Vorlage von Rakizkij über links ließ Marlos mit einem perfekten Haken Gegenspieler Stephan Auer aussteigen, der Abschluss glückte via Stange (44.).

    Rapid steckte nach der Pause nicht auf, kam aber nur noch zu wenig klaren Chancen. Ein Schaub-Versuch nach einem Solo ging knapp daneben (54.), ein Strafraum-Gestocher nach Ecke von Steffen Hofmann wurde wegen eines Foulspiels abgepfiffen (64.). Auch Mario Pavelic scheiterte mit seinem Weitschuss (70.). Im Finish konnten die Wiener dieses Mal nicht mehr zusetzen. Schachtar tat seinerseits das Notwendigste, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

    Nächste Seite: Der Ticker zum Nachlesen



     22:45

    Wir verabschieden uns für heute, vielen Dank für Ihr Interesse! Bis zum nächsten Mal.

     22:41

    Fazit

    Rapid hat gegen die Ukrainer über weite Strecken eine tadellose Vorstellung abgeliefert. Während Rapid aber Top-Chancen ausgelassen hat, nutzte Marlos einen Fehler der Rapid-Defensive gnadenlos aus. In der zweiten Hälfte flachte die Partie ab, Donezk hatte das Spiel gut im Griff, Rapid kam nur noch selten gefährlich für das Tor. Im Rückspiel in Lemberg braucht Rapid in der kommendne Woche wohl eine Ausnahmeleistung, um doch noch den Einzug in die Gruppenohase zu schaffen. Bei uns sind Sie natürlich wieder LIVE dabei.

     22:36

    Das Spiel ist aus! Rapid verliert gegen Donezk mit 0:1 - besonders in der ersten Hälfte lieferte Rapid eine starke Leistung ab.

     90+2

    Donezk riskiert hier nichts mehr, versucht den Ball in der Mannschaft zu halten. Ein zweites Tor wollen sie hier nicht mehr nachlegen - rächt sich das im Rückspiel nächste Woche?

     90+1

    Drei Minuten werden nachgespielt.

     90.

    Alar versucht es mit der gefühlvollen Flanke, findet aber keinen Abnehmer. Da hätte man durchaus auch draufhalten können...

     89.

    Letzter Wechsel bei Rapid

    Prosenik ersetzt den unauffälligen Beric!

     89.

    Schaub tankt sich auf der rechten Seit durch, kann nur durch ein Foul gestoppt werden. Freistoß aus guter Distanz!

     88.

    Es läuft alles auf einen glücklichen Donezk-Sieg hinaus. Oder gelingt Rapid noch ein Last-Minute-Treffer?

     86.

    Wechsel bei Donezk

    Taison wird durch Bernard ersetzt - es war der letzte Wechsel der Gäste.

     84.

    Wechsel bei Rapid

    Steffen Hofmann verlässt das Spiel. Der Kapitän wird durch Alar ersetzt - Barisic setzt auf eine Schllussoffensive!

     83.

    Schachtar über die linke Seite, aber in der Mitte grätscht Sonnleitner die Kugel weg.

     82.

    Die Partie plätschert derzeit vor sich hin, Donezk hat alle Zeit der Welt und ist mit der Führung zufrieden.

     80.

    Wechsel bei Rapid

    Kainz geht aus dem Spiel, für ihn kommt Schobesberger. Geht da noch etwas in den letzten zehn Minuten.

     80.

    Wechsel bei Donezk

    Torschütze Marlos trabt vom Platz, für ihn kommt Eduardo.

     77.

    Schobesberger macht sich bereit. Er wird in Kürze ins Spiel kommen.

     76.

    Beric wird nach einer Hereingabe von Kucher gehalten und fordert Elfmeter! Den hätte man hier sicherlich geben können, auch wenn Beric schon sehr leicht gefallen ist...

     22:19

     75.

    Rapid mit viel Ballbesitz, aber im Strafraum zu umständlich.

     74.

    Knapp vor Beginn der Rapid-Viertelstunde wird der Regen wieder stärker.

     73,

    Rapid wird in den letzten Minuten wieder etwas mutiger. Schachtar macht etwas weniger fürs Spiel, kann mit dem 1:0 scheinbar gut leben.

     71.

    Pavelic fasst sich aus 30 Metern ein Herz, sein Schuss geht knapp am Tor vorbei. Weitschüsse sind beim nassen Rasen aber sicherlich ein probates Mittel, um zum Erfolg zu kommen.

     70.

    Eckball für Rapid! Die Hütteldorfer derzeit in Überzahl, weil Kucher seinen Verband erneuern lassen muss.

     69.

    Rapid jetzt mit einer längeren Ballbesitz-Phase, aber es fehlt der tödliche Pass in die Tiefe. Beric bekommt vorne kaum zu Bällen und bleibt bislang farblos.

     67.

    Weder vom Tempo noch von den Torchancen her kann die Partie derzeit nicht mit der ersten Spielhälfte mithalten.

     66.

    Fred sieht nach eienm Foul gegen Hofmann den gelben Karton. Richtige Entscheidung, er hat damit eine klare Konterchance verhindert.

     65.

    Petsos versucht es wieder einmal aus der Distanz. Sein Schuss wird abgefälscht und feällt Keeper Pyatov in die Arme.

     63.

    Immerhin gibt es einen Corner - eine Fehlenentscheidung des niederländischen Schiedsrichters.

     62.

    Foulspiel gegen Steffen Hofman rund 30 Meter vor dem Tor. Der Schiri lässt zunächst Vorteil laufen, gibt dann aber doch den Freistoß. Wirklich gefährlich war die Aktion dann aber leider nicht.

     61.

    Donezk lässt den Ball jetzt sehr gut in den eigenen Reihen laufen, ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. Rapid derzeit kaum im Ballbesitz.

     59.

    Kainz mit einem Foulspiel gegen Srna - dafür sieht der Ex-Sturm-Kicker die Gelbe Karte.

     57.

    Beric ist bei seinem Gegenspieler bisher gut aufgehoben, hatte vor allem in der zweiten Hälfte keine gefährliche Aktion.

     55.

    Hoher Ball auf Teixiera, der nimmt die Kugel gut mit, sein Schuss geht aber deutlich am langen Eck vorbei.

     54.

    Schaub mit einem unwiderstehlichen Antritt. Von rechts zieht er in die Mitte, zieht von der Sechzehner-Grenze ab, sein Schuss geht nur hauchdünn am Tor vorbei!

     53.

    Rapid mit zu vielen Fehlern im Spielaufbau. Donezk defensiv aktuell kaum gefährdet...

     51.

    Kainz mäht seinen Gegenspieler tief in der Donezk-Hälfte um und unterbindet einen schnellen Gegenstoß. Glück, dass er hier mit einer Ermahnung davonkommt.

     50.

    Beide Teams agieren in der Anfangsphase von Hälfte zwei zurückhaltender. Bislang warten wir auf die ersten Torchance im zweiten Durchgang...

     48.

    Schachtar attackiert jetzt etwas später, lässt den Rapidlern in der eigenen Hälfte mehr Platz zum Spielaufbau.

     47.

    Grahovac bekommt den Ellbogen von Teixeira an die Wange - er bleibt am Boden liegen, dürfte es aber noch einmal versuchen.

     46.

    Weiter geht's mit der zweiten Hälfte!

     46.

    Wechsel bei Schachtar

    Bei Stepanenko geht es nach dem Zusammenprall mit Grahovac nicht weiter. Malyshev ist neu in der Partie.

     21:47

    Auch im Hinspiel gegen Ajax ist Rapid zur Pause in Rückstand gelegen, erkämpfte sich aber nach einem 0:2 aber noch ein 2:2. Was schaffen die Hütteldorfer heute?

     21:39

    Hier gibt es die besten Bilder der ersten Spielhälfte

    Diashow Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    Die besten Bilder zu Rapid gegen Donezk

    1 / 10

     21:34

    Pause

    Da ist der Pausenpfiff! Rapid geht mit einem 0:1-Rückstand in die Pause. Grahovac wird nach wie vor wegen eines Cuts behandelt.

     45.

    Grahova und Stepanenko knallen mit den Köpfen aneinander! Beide bleiben verletzt liegen, der Rapidler dürfte ein Cut erlitten haben.

     21:30

    Wie reagiert Rapid auf den späten Treffer der Ukrainer?

     44.

    Toooorrr für Donezk!

    Marlos kommt nach einem Zuspiel von links am Elfer an den Ball. Er geht an zwei Rapidlern vorbei und schiebt den Ball mühelos zum 1:0 an Novota vorbei! Das ist zu einfach gegangen!

     43.

    Fast das 1:0!

    Kainz zieht von der Strafraumgrenze ab, aber Pyatov ist mit einer Glanzparade zur Stelle und klärt ganz stark zur Ecke! Der Corner bringt aber wieder nichts ein.

     42.

    Beric holt sich die Kugel an der Mittellinie, aber sofort sind zwei Gegenspieler bei ihm.

     41.

    Beric zieht aus rund 18 Metern ab, sein Schussversuch geht aber klar über das Tor der Ukrainer.

     40.

    Es wird ruppiger - Gladkiy sieht die Gelbe Karte. Damit steht es 3:3 nach Karten...

     39.

    Srna und Stepanenko sehen nach Fouls jeweils die Gelbe Karte,

     38.

    Von Rapid ist in der Offensive in den letzten zehn Minuten nichts mehr zu sehen.

     37.

    Taison versucht es vom Sechzehner und will den Ball ins lange Eck schlenzen, die Kugel geht aber klar am Tor vorbei.

     35.

    Schönes Zuspiel auf Teixeira, aber Novota passt auf und ist vor dem Brasilianer am Ball.

     33.

    Donezk schaltet jetzt einen Gang höher, hat wieder etwas mehr vom Spiel und wird gefährlicher.

     31.

    Der fällige Freistoß wird zur Ecke abgelenkt, diese bringt aber einmal nichts ein.

     30.

    Dibon sieht Gelb, nachdem er Gladkiy am Oberschenkel festhält.

     28.

    Haarsträubender Fehler im Mittelfeld, Teixeira läuft alleine auf Novota, kann im letzten Moment gestoppt werden. Die Ukrainer reklamieren Elfmeter, der Pfeife des Schris bleibt zum Glück stumm. Enge Enstcheidung, Glück für Rapid!

     27.

    Auer legt Sma an der Seitenlinie und unterbindet damit einen schnellen Angriff. Dafür sieht er Gelb - auch das ist eine richtige Entscheidung.

     24.

    Freistoß aus gut 25 Metern: Petsos läuft an, jagt die Kugel aber in den zweiten Rang,

     23.

    Schaub mit einem schönen Dribbling auf der rechten Seit. Zwei Donezk-Spieler lässt er aussteigen, beim dritten ist dann allerdings Endstation.

     22.

    Zoran Barisic und Carsten Jancker geben von der Bank aus ihre Anweisungen, bislang können sie aber zufrieden sein.

     20.

    In den ersten 20 Minuten hält Rapid das Spiel offen. Beide Teams hätten ihr schon einen Treffer erzielen können, noch steht es aber 0:0!

     18.

    Schöner Seitenwechsel auf Kainz, der legt in die Mitte ab, dort trifft Schaub die Kugel aber nicht richtig und kann Pyatov nicht gefährden. Schade, da war mehr drinnen!

     16.

    Die Ukrainer haben die Partie jetzt wieder besser im Griff, Rapid steht hinten bislang aber relativ sicher.

     15.

    Rakitskiy versucht es wieder aus der Distanz, der Ball springt knapp vor Novota auf. Der Keeper lässt zur Ecke abklatschen, die bringt aber nichts ein.

     14.

    Patzer von Novota, ein Donezk-Spieler kommt zum Abschluss, aber bringt die Kugel nicht im Tor unter.

     13.

    Es fängt zu schütten an, der nasse Boden wird die Angelegenheit nicht leichter machen.

     12.

    Donezk nach starken fünf Minuten zu Beginn jetzt etwas hinten nach. Rapid macht den Ukrainern das Leben schwer und hat die gefährlicheren Aktionen in diesem Spiel.

     10.

    Nach der Ecke gleich der nächste Sitzer, aber der Ball geht knapp drüber! Die nächste Ecke von Hofmann bringt aber nichts ein.

     10.

    Fast ein Eigentor von Donezk, der Ball geht aber hauchdünn an der Stange vorbei!

     8.

    Kucher hat bei der Aktion ein Cut erlitten und muss vorerst vom Platz. Beric hat Glück, dass er hier mit Geld davonkommt...

     20:52

    Beric streckt seinen Gegenspieler mit dem Ellbogen nieder und sieht dafür richtigerweise die Gelbe Karte. Unnötige Aktion des Slowenen, der Kucher voll am Kopf erwischt.

     6.

    Erste Top-Chance für Rapid! Schaub setzt nach einer Hereingabe von der linken Seite den Kopfball nur knapp neben das Tor! Erste gelungene Offensivaktion der Hütteldorfer, die sich hier nicht verstecken.

     5.

    Die Gäste sind in der Anfangsphase spielbestimmend, lassen die Hütteldorfer kaum aus der eigenen Hälfte. Das wird eine ganz schwierige Aufgabe für die Barisic-Elf.

     4.

    Erstmals wird es nach der Ecke richtig gefährlich, die Rapidler können nur mit Mühe zur nächsten Ecke klären. Die bringt aber nichts ein...

     3.

    Weitschuss aus 30 Metern von Rakitskiy, Novota kann nur zur Ecke abprallen lassen.

     1.

    Die Ukrainer versuchen es mit einem weiten Pass in die Spitzen, keine Gefahr für Keeper Novota.

     20:44

    Los geht's!

    Der Niederländer Björn Kuipers pfeift die Partie an! Donezk im Ballbesitz.

     20:42

    Das Schiedsrichter-Gespann führt die beiden Team aufs Feld. Die Stimmung im Stadion ist hervorragend, die CL-Hymne ertönt. Gänsehaut-Stimmung im ausverkauften Ernst-Happel-Stadion!

     20:32

    Auf der Tribüne sitzen heute einige internationale Scouts. Besonders im Blickpunkt: Robert Beric, "Mr. Europacup" Louis Schaub und der zu Beginn auf der Bank sitzende Philipp Schobesberger.

     20:25

    "Die Spieler müssen die Mischung aus Anspannung und Lockerheit finden. Sie müssen selbstbewusst auftreten und an sich glauben", hofft Barisic, dass die Rapid-Spieler nicht zu nervös sind. Für die meisten Kicker ist es die erstmalige Chance auf den Einzug in die Gruppenphase.

     20:22

    "Sie haben vorne eine unglaubliche Klasse. Wir müssen in der Defensive kompakt stehen und im Spiel nach vorne schnell umschalten", so Coach Barisic.

     20:18

    Rapid-Coach Zoki Barisic stand 1996 bereits als Rapid-Spieler in der Gruppenphase der Champions League.

     20:08

    Etwas mehr als eine halbe Stunde vor Spielbeginn ist die Stimmung im Happel-Stadion schon ausgezeichnet. Klappt es mit der Unterstützung der Fans zum ersten CL-Einzug für Rapid seit 2005?

     19:54

    Mit Taison und Marlos stehen zwei Spieler in der Donezk-Startelf, die bereits gegen Rapid gespielt haben. Die beiden standen 2012/13 im Duell der Hütteldorfer mit Metalist Charikiw bei den Ukrainiern am Platz. Daheim gab es einen 2:0-Erfolg, in Wien gewann Rapid mit 1:0.

     19:45

    Auf der Ersatzbank der Ukrainer sitzen: Kanibolotskiy, Shevchuk, Kryvtsov, Bernard, Malyshev, Kovalenko, Eduardo.

     19:41

    Jetzt gibt es auch die Aufstellung der Gäste aus der Ukraine: Pyatov, Kucher, Sma, Rakitskiy, Azevedo, Stepanenko, Fred, Marlos, Taison, Teixeira, Gladkiy

     19:37

    Auf der Ersatzbank nehmen zu Beginn Strebinger, M. Hofmann, Huspek, Schimpelsberger, Schobesberger, Alar und Prosenik Platz.

     19:33

    Die mit Spannung erwartete Aufstellung der Rapidler: Novota, Pavelic, Sonnleitner, Dibon, Auer, Petsos, Grahovac, Schaub, Steffen Hofmann, Kainz und Beric

     19:29

    Unter dem Applaus der Fans ist die Mannschaft vor Kurzem beim Ernst-Happel-Stadion eingetroffen...

     19:15

    Die Tore im Happel-Stadion sind geöffnet, die Fans stürmen auf ihre Plätze! Noch 90 Minuten bis zum Anpfiff!

     18:51

    Der Zeugwart hat schon mal ganze Arbeit geleistet - in der Rapid-Kabine ist alles für die heutige Überraschung vorbereitet!

    Alles bereit in der Kabine! #UCL #tenyearsafter

    Ein von SK Rapid (@skrapid1899) gepostetes Foto am

     18:45

    Die Spannung steigt! In zwei Stunden erfolgt der Anpfiff im bis dahin sicherlich ausverkauften Ernst-Happel-Stadion. Vor rund zwei Stunden waren nur noch 2.000 Restkarten zu haben - Kurzentschlossene müssen sich als beeilen, wollen sie den Quali-Kracher heute im Stadion miterleben...

     18:25

    Im Prater sind bereits reihenweise Rapid-Fans unterwegs und ölen ihre Stimmen für den heutigen Kracher mit dem einen oder anderen "Krügerl". Ab 19.15 Uhr dürfen die Anhänger dann endlich ins Happel-Oval, die Stimmung wird sicherlich wieder atemberaubend sein.

     18:10

    Violetter Unterstützer

    Ukraine-Legionär Aleks Dragovic hält den Aufstieg von Rapid für möglich. "Im Fußball gewinnt nicht immer der Favorit. Rapid hat schon gegen Ajax überrascht, vielleicht gelingt das noch einmal. Dazu sind aber zwei hervorragende Leistungen nötig." Zudem verrät der Ex-Austrianer: "Ich drücke zum ersten Mal in meinem Leben Rapid die Daumen."

     17:45

    Noch drei Stunden bis zum Anpfiff!

    Die Bilanz der Hütteldorfer gegen ukrainische Klubs kann sich übrigens sehen lassen: Rapid ist gegen Vertreter aus der Ukraine seit vier Heimspielen unbesiegt. Drei Siegen steht lediglich ein Unentschieden gegenüber. Die letzte Niederlage datiert bereits aus dem Jahr 1986, damals unterlag man Dynamo Kiew im Viertelfinale des Europapokals der Pokalsieger vor heimischem Publikum mit 1:4.

     17:33

    Während sich Rapid gegen Ajax Amsterdam durchgesetzt hatte, eliminiert Donezk Fenerbahce Istanbul. Das Team hat die Abgänge der beiden absoluten Top-Stars Douglas Costa (Bayern) und Luiz Adriano (AC Milan) scheinbar gut verkraftet.

     17:06

    Natürlich wird heute nichts dem Zufall überlassen. Vier Stunden vor Anpfiff der Partie wird zu den Klängen der Champions-League-Hymne geprobt...

    Es wird schon mal geprobt ;-) #UCL #tenyearsafter

    Ein von SK Rapid (@skrapid1899) gepostetes Video am

     16:47

    Auch der Rapid-Nachwuchs fiebert dem heutigen Hit bereits entgegen...

    Auch unsere U10-Spieler fiebern schon gespannt dem heutigen Duell mit FC SHAKHTAR entgegen: Mit diesem Foto schicken sie...

    Posted by SK Rapid Nachwuchsakademie & Akademie on Mittwoch, 19. August 2015

     16:30

    Unter dem Hashtag #alleinshappel stimmen sich die Rapid-Fans in den sozialen Medien auf das heutige Match ein. Sehr beliebt: Videos von der letzten CL-Teilnahme der Hütteldorfer vor 10 Jahren.

     16:01

    Laut der offiziellen Facebook-Seite der Hütteldorfer sind rund fünf Stunden vor der Partie noch 2.000 Karten erhältlich.

     15:45

    In den letzten Spielen, besonders aber nach mit 2:2-Remis nach 0:2-Rückstand gegen Sturm Graz hat das Team noch einmal ordentlich Selbstvertauen getankt. "Da sind wir immer als Einheit aufgetreten, das möchten wir auch dieses Mal, denn es wird sicher eine Partie auf höchstem Niveau", so Petsos vor dem heutigen Kracher.

     15:22

    Nicht nur der Name Robert Beric steht in den Notzblöcken der zahlreichen internationalen Scouts, sondern auch Louis Schaub und Philipp Schobesberger haben sich ins Blickfeld der internationalen Klubs gespielt.

     14:53

    Steht Robert Beric doch noch vor dem Absprung? In der Abschluss-PK am Dienstag meinte Trainer Barisic vielsagend: "Für dieses Spiel plane ich noch mit Beric." Wohl auch für das Rückspiel nächste Woche in Lemberg. Aber danach? Für heute Abend haben sich etliche Scouts aus Top-Ligen angesagt und das Transfer-Fenster ist noch bis 31. August offen...

     14:21

    Bei Rapid gibt es heute einige doch sehr schmerzhafte Ausfälle: Schwab sitzt noch seine Rot-Sperre vom Ajax-Hinspiel ab. Stangl, Schrammel, Tomi und Dibon fehlen verletzungsbedingt.

     13:57

    Wittert die UEFA da eine Sensation? Der Aufmacher auf der offiziellen UEFA-Website ist der "Ruhmreichen Geschichte von Rapid Wien" gewidmet!

     13:37

    Ob Rapid Champions League-reif ist, wird sich in den nächsten beiden Spielen zeigen. Fix ist mittlerweile aber, dass neben dem Hütteldorfer Anhang auch Trainer Barisic bereits höchste UEFA-Weihen erfahren hat. Er ist inzwischen nämlich UEFA-Pro-Lizenztrainer. Als "ausgezeichnet" wurde seine Abschlussarbeit zum Thema "Entwicklung junger Spieler zum Profi" von der UEFA bewertet. Gratulation!

     13:13

    Das sind die zu erwartenden Aufstellungen. Genau werden wir es ca. eine Stunde vor Anpfiff wissen.

    aufstellungen.jpg

     12:35

    Es gibt noch Restkarten!

    Für Kurzentschlossene: Rapid hat soeben bekannt gegeben, dass es noch ein kleines Kontingent an Restkarten für heute Abend gibt. Zu erwerben im Fancorner Hütteldorf, bzw. an den Stadionkassen im Happel-Stadion.

     12:29

    Bislang trafen zwei österreichische Vereine im Europacup auf Schachtar Donezk. In der 1. Runde des UEFA-Cups 2002/03 war das die Austria. Damals noch mit den Superstars Janocko und Djalminha servierte ausgerechnet Rapid-Erzrivale Austria Donezk im Prater mit 5:1 ab. In der 3. Quali-Runde zur Champions League scheiterte RB Salzburg in der Saison 2007/08 an Donezk.

     11:55

    Noch knapp 9 Stunden bis zum Anpfiff. Die Rapidler finden sich nach der vormittäglichen "Aktivierungseinheit" langsam beim gemeinsamen Mittagessen ein. Danach ist Nachmittagsruhe.

     11:22

    Der CL-Quali-Hit wird heute jedenfalls vor einem ausverkauften Haus stattfinden. Für Rapid bedeutet das schon mal Fixeinnahmen von rund einer Million Euro - nur aus den Ticketverkäufen. Mit einer Quali für die CL-Gruppenphase könnte man diese Summe aber vervielfachen. Dann könnten die Hütteldorfer nämlich mit mindestens 15 Millionen Euro rechnen. Geld, das jedem österreichischen Club gut zu Gesicht steht.

     10:48

    Rapid-Coach Zoran Barisic vor dem Mega-Duell: "Wir freuen uns auf die tolle Kulisse, die wird auch notwendig sein. Bei einem frühen Rückstand dürfen wir nicht den Glauben ans Wunder verlieren. Die Schwächen von Donezk muss man mit der Lupe suchen."

     10:20

    Donezk zeigt vor dem Duell mit dem österreichischen Rekordmeister zwar Respekt, Trainer Mircea Lucescu zeigt sich aber zuversichtlich, dass man mit einer Leistung wie beim 3:0 in der 3. Quali-Runde gegen Fenerbahce Istanbul weiterkommen werde.

     09:42

    Für ÖSTERREICH-Kommentator Hans Krankl ist Rapid "schon reif für die Champions League". Krankl: "Man sollt jede sich bietende Chance nutzen, um sich mit den Allerbesten messen zu können. Und nun ist die große Chance da, es in zwei Spielen gegen Donezk zu schaffen. Auch wenn die Ukrainer stärker sind als Ajax."

     09:14

    Dieses Motivations-Video postete Rapid auf seiner Facebook-Page. Dazu der Hashtag "#alleinshappel"

    Wir sind ein Team. Wir sind Rapid. #alleinshappel

    Posted by SK Rapid Wien on Dienstag, 18. August 2015

     08:48

    Von den Zahlen her ist es heute ein ungleiches Duell: Schachtar Donezk ist gleich sieben Mal mehr wert als Rapid. Der Kader der Ukrainer hat einen Gesamtwert von 141,1 Millionen Euro, Rapids nur einen Wert von knapp 20 Millionen Euro.

     08:25

    Guten Morgen und herzlich willkommen beim oe24-Liveticker. Heute steigt für Rapid das Spiel des Jahres. Im Wiener Happel-Stadion wird im Champions-League-Playoff der ukrainische Vertreter Schachtar Donezk empfangen. Wir halten Sie in unserem Countdown-Ticker bis zum Anpfiff um 20.45 Uhr auf dem Laufenden.