0:2-Pleite! Bullen vor Euro-League-Aus

Bittere Niederlage

0:2-Pleite! Bullen vor Euro-League-Aus

Bullen über weite Strecken spielbestimmend, aber viel zu harmlos.

Fußball-Meister Red Bull Salzburg droht nach dem Aus in der Champions-League-Qualifikation auch die Gruppenphase der Europa League zu verpassen. Die Salzburger kassierten am Donnerstag im Play-off-Hinspiel beim weißrussischen Vizemeister Dinamo Minsk eine völlig unnötige 0:2-Niederlage. Die Tore vor 9.500 Zuschauern in Brest erzielten Gleb Rassadkin (57.) und Nenad Adamovic (93.).

Schwierige Aufgabe
Im Rückspiel kommenden Donnerstag (20.30) stehen die Bullen damit vor einer enorm schwierigen Aufgabe. Die Bullen hatten in Weißrussland zwar über weite Strecken mehr Spielanteile, waren in der Offensive aber zu harmlos und in der Defensive fehleranfällig. Daher setzte es nach zuletzt ansteigender Formkurve in der Liga bereits die dritte Europacup-Auswärtsniederlage in Folge.

Salzburg musste alleine im Angriff auf Kapitän Jonatan Soriano, Omer Damari, Havard Nielsen und Marco Djuricin verzichten. Übrig blieben Yordy Reyna und Dimitri Oberlin. Die Innenverteidigung bildeten nach dem Ausfall von Abwehrchef Martin Hinteregger wie erwartet Paulo Miranda und Youngster Duje Caleta-Car. Rechtsverteidiger Christian Schwegler stand erstmals nach seinem Mittelfußknochenbruch in der Startformation.

Die Bullen diktierten der Spielgeschehen von Beginn an, fanden aber kaum zwingende Torchancen vor. Es fehlten die zündenden Ideen, auch die Passqualität ließ sehr zu wünschen übrig. Einen ersten Warnschuss feuerte Andreas Ulmer ab (23.). Die beste Gelegenheit ließ Naby Keita aus, der nach Schwegler-Querpass das Tor verfehlte (31.). Ein Kopfball von Miranda fiel zu schwach aus (45.).

Auf der Gegenseite ging nur von Dinamos montenegrinischem Stürmerstar Fatos Beqiraj so etwas Ähnliches wie Gefahr aus (41.). Nach Seitenwechsel schlug Rassadkin aber fast aus heiterem Himmel zu. Eine Flanke des eingewechselten Adamovic konnte Salzburg-Torhüter Alexander Walke vor Beqiraj nur kurz wegschlagen, Rassadkin staubte per Kopf ab.

Schock für Salzburg
Salzburg fehlten auch aufgrund der vielen Ausfälle die Alternativen. Mit den Einwechslungen der Teenager David Atanga und Valentino Lazaro, der nach Verletzungssorgen sein Saisondebüt gab, änderte sich wenig. Ein Schuss von Christoph Leitgeb (52.), ein Freistoß von Valon Berisha (75.) und ein Versuch von Caleta-Car nach einem Corner (79.) stellten Dinamo-Goalie Aleksandr Gutor nicht vor Probleme. Ein Ulmer-Freistoß ging neben das Tor (86.).

Im Finish kam es sogar noch schlimmer. Erst lief Rassadkin nach schwerem Fehler von Caleta-Car alleine auf Walke zu, ließ aber noch die Riesenchance auf das 2:0 aus (91.). Dieses folgte aber zwei Minuten später, als der eingewechselte Igor Woronkow unbedrängt an die Stange schoss und Adamovic den Abpraller verwertete.

Sollte im Rückspiel nicht doch noch die Wende gelingen, würde Salzburg erst zum zweiten Mal nach 2012 und der Blamage gegen Düdelingen die Gruppenphase der 2009 eingeführten Europa League verpassen. Im neunten Pflichtspiel unter Neo-Trainer Peter Zeidler setzte es die vierte Niederlage. In der Liga hatte es nach völlig verpatztem Saisonstart zuletzt zwei Siege gegen die Nachzügler Ried (4:1) und Altach (2:0) gegeben.

   Dinamo Minsk hatte vor 20 Jahren bereits die Wiener Austria aus dem UEFA-Cup eliminiert. Auf dem Weg ins EL-Play-off hatte der weißrussische Tabellenzweite, der seine Heimspiele mangels eines tauglichen Stadions in Minsk 350 km entfernt an der polnischen Grenze austragen muss, bereits Tscherno More Warna aus Bulgarien und den FC Zürich ausgeschaltet.
 

Diashow: Die besten Bilder zu Minsk gegen Salzburg

Die besten Bilder zu Minsk gegen Salzburg

×

     


     19:55

    Das war es von der Partie zwischen Minsk und Salzburg! Wir bedanken uns für Ihr Interesse. Bis zum nächsten Mal!

     19:53

    Fazit

    Die Salzburger hatten das Spiel über weite Strecken im Griff, waren vor dem gegnerischen Tor aber viel zu harmlos! Das haben die Gastgeber aus Minsk gnadenlos ausgenützt und verwerteten zwei ihrer wenigen Chancen und gehen mit einem 2:0 ins Rückspiel in Salzburg. Die Salzburger haben sich die schwierige Ausgangsposition aber selbst zuzuschreiben, sahen bei beiden Gegentreffern nicht aus!

     19:50

    Das war es! Salzburg unterliegt Dinamo Minsk mit 0:2!

     19:50

    Schwegler und Walke sehen danach noch Gelb!

     90+4

    Toooorrrr!

    Da ist das 2:0 für die Hausherren! Beciraj schießt an die Stange, Adamovic steht goldrichtig und schiebt aus kurzer Distanz ein!

     90+2

    Atanga über die linke Seite, sein Pass in die Mitte findet aber keinen Abnehmer...

     90+1.

    3. Wechsel bei Minsk

    Rassadkin macht für Voronkov Platz.

     90.

    Vier Minuten werden nachgespielt

    Fast das 2:0! Miranda mit einem bösen Schnitzer! Rassadkin läuft alleine auf Walke, will den Deutschen überheben, aber verzieht! Durchatmen!

     90.

    Rassadkin bleibt nach einem Luftkampf mit Miranda liegen, nach einer kurzen Pause kann er aber weitermachen.

     89.

    Atanga zieht aus gut 20 Metern ab, sein Schuss segelt aber in hohem Bogen über das Tor.

     88.

    Zeitspiel

    Korzun liegt am Boden und muss behandelt werden. Der tschechische Schiri wird sicher einige Minuten nachspielen lassen.

     86.

    Ulmer zieht ab, sein Schuss geht aber knapp am Kasten der Weißrussen vorbei. Es war bereits der 9. Schuss aufs Tor der Gastgeber!

     85.

    Reyna mit rund 20 Meter vor dem Tor durch ein Foul gestoppt. Gute Freistoß-Chance für die Bullen!

     84.

    Inklusive Nachspielzeit bleiben wohl noch zehn Minuten. Die Salzburger rennen an, aber Minsk steht in der Defensive sehr sicher.

     82.

    Das Fehlen der Top-Stürmer Soriano und Damari macht sich bemerkbar. Trotz der höheren Spielanteile agiert die Offensive viel zu harmlos, kommt kaum zu wirklich gefärhlichen Torchancen.

     81.

    Ecke für Salzburg! Berisha mit der Hereingabe, aber Minsk bringt den Ball aus der Gefahrenzone. Alles in allem sind die Salzburger vor dem gegnerischen Tor zu harmlos.

     80.

    Lazaro lässt zwei Gegenspieler im Sechzehner aussteigen, sein Schuss aus spitzem Winkel wird aber abgefälscht, Gutor packt wieder sicher zu.

     79.

    Flanke von der rechten Seite, ein Salzburger verlängert per Kopf auf Caleta-Car, dem der Ball aber auf das Schienbein fällt. Minsk-Keeper Gutor hat keine Probleme, den Ball zu entschärfen - da war jetzt mehr drinnen.

     77.

    Reyna mit zwei starken Aktionen in kurzer Zeit: Einmal wird er nach einem Solo sauber vom Ball getrennt, kurz darauf holt er nach der nächsten Einzelaktion einen Eckball heraus.

     75.

    Miranda sieht nach einem harten Tackling Gelb, dazu gibt es einen Freistoß von der linken Seite, der aber für keien Gefahr sorgt.

     74.

    Wechsel bei Salzburg

    Youngster Lazaro ersetzt Minamino - sorgt er jetzt für neuen Schwung im Spiel der Salzburger?

     72.

    Gelb für Korzun nach einem Foul an Ulmer.

     71.

    Schwerer Bock von Miranda als letzter Mann, aber Walke spielt mit und hämmert die Kugel vor dem heraneilenden Beciraj weg.

     70.

    Wechsel bei Minsk

    El Monir ersetzt Neacsa.

     67.

    Keita mit einem taktischen Foul, dafür sieht er richtigerweise die Gelbe Karte.

     65.

    Die Bullen rennen an, wollen hier den Ausgleich. Wirklich organisiert wirkt das derzeit aber nicht. Viel zu viele Fehler im Aufbau - so wird es schwierig.

     63.

    Die Heim-Fans feiern ihr Team schon mit der Welle. Angesichts des Zwischenstands verständlich.

     61.

    Die Salzburger riskieren nach dem Gegentreffer jetzt wieder etwas mehr, zeigen sich nur ganz kurz geschockt.

     59.

    Wechsel bei Salzburg

    Atanga ersetzt den bemühten, aber unglücklichen Oberlin.

     57.

    Tooooorrr!

    1:0 für Minsk! Aus dem Nichts trifft Rassadkin zum 1:0 für die Hausherren! Adamovic mit der Flanke von links, Walke kann nur abklatschen lassen und Rassadkin köpft aus kurzer Distanz zur Führung.

     55.

    Durch das Stadion in Brest geht die Welle!

     53.

    Wechsel bei Minsk

    Adamovic kommt für Udoji in die Partie. Er soll für mehr spielerische Akzente sorgen. Wir werden sehen, ob dieser Plan aufgeht.

     50.

    Eckball für die Bullen, Leitgeb versucht es aus der Distanz, aber Gutor hat keine Probleme den Schuss zu entschärfen.

     48.

    Kopfballverlängerung auf Beciraj, der aber wieder im Abseits steht.

     47.

    Hoher Ball auf Reyna, dem springt die Kugel bei der Annahme allerdings auf die Hand.

     46.

    Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

     19:01

    Weiter geht's! Der Ball rollt in Brest wieder...

     18:46

    Pausenpfiff

    Der tschechische Schiedsrichter beendet eine zerfahrene erste Spielhälfte. Die Salzburger sind zwar überlegen, aber kommen kaum zu gefärhlichen Torchancen. In der Defensive steht der Double-Gewinner bislang sehr sicher, offensiv sollten die Bullen in Hälfte zwei aber noch etwas mehr zeigen. Alles in allem erleben wir hier sicher keinen fußballerischen Leckerbissen!

     45.

    Eine Minute wird nachgespielt.

     44.

    Begunov mit einem harten Einstieg gegen Berisha, dafür gibt es die Gelbe Karte. Richtige Entscheidung! Der Gefoulte tritt kurz darauf den Freistoß, seine Hereingabe landet auf dem Kopf von Miranda, der aber Keeper Gutor in die Arme köpft.

     42.

    Reyna mit einem schönen Solo, an der Strafraumgrenze wird er allerdings vom Ball getrennt - faires Tackling der Minsk-Verteidigung.

     40.

    Erster Eckball für die Gastgeber, die Bullen bekommen den Ball nicht weg und Beciraj kommt im zweiten Anlauf zu einer guten Chance, setzt die Kugel aber am Tor vorbei. Glück für die Gäste aus Salzburg.

     37.

    Reyna kommt nach einem Missverständnis in der Minsk-Abwehr an den Ball, lupft den Ball auf Oberlin, der immerhin noch einen Eckball herausholen kann. Der Corner bringt allerdings nichts ein.

     35.

    Korytko versucht es mit einer Flanke von der rechten Seite. Die Hereingabe auf Beciraj ist aber um eine Spur zu ungenau, der Goalgetter der Weißrussen kommt nicht an den Ball.

     34.

    Neacsa mit einem missglückten Freistoß-Trick rund 25 Meter vor dem Salzburger Tor. Aus dieser Situation hätten die Hausherren mehr machen können.

     32.

    Keeper Walke hat bislang einen ruhigen Abend. Der Deutsche im Bullen-Trikot muss noch kein einziges Mal eingreifen.

     30.

    Top-Chance!

    Schwegler bedient den mitgelaufenen Keita, der knallt das Leder aus rund elf Metern am Kreuzeck vorbei! Das hätte die Führung sein müssen!

     27.

    Jetzt einmal ein schneller Gegenstoß der Hausherren, aber Beciraj bekommt den Ball zu spät und steht im Abseits.

     25.

    Salzburg hat die Sache hier bislang sehr gut im Griff, was der Partie aber fehlt sind klare Torchancen.

     23.

    Ulmer zieht aus gut 25 Metern ab, sein Ball geht nur knapp über die Latte. Bislang die gefährlichste Aktion in dieser Partie.

     22.

    Minsk jetzt mit etws mehr Ballbesitz, aber auch die Gastgeber kamen bislang nicht wirklich gefährlich vor das Tor der Salzburger.

     20.

    Minsk versucht es über die linke Seite, aber Miranda grätscht seinem Gegenspieler den Ball sauber vom Fuß.

     18.

    Salzburg optisch zwar klar überlegen in der Anfangsphase, aber wirklich gefährlich wurde die Zeidler-Elf bisher noch nicht. Zu viele Fehler im Spielaufbau...

     16.

    Außenverteidiger Schwegler macht auf der rechten Seite viel Durck und holt den nächsten Corner heraus. Bislang ein starker Auftritt des Schweizers.

     15.

    Schwegler zieht aus rund 20 Metern ab, sein Schuss ist aber keine Gefahr für das Minsker Tor.

     14.

    Oberlin nimmt sich den Ball mit der Hand mit, der Angriff der Salzburger ist damit vorbei. Momentan eine sehr zerfahrene Partie, Torchancen bleiben nach wie vor Mangelware.

     12.

    Berisha mit der Hereingabe, Minsk hat Probleme den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen, schafft es aber im dritten Anlauf dann doch.

     11.

    Reyna holt auf der linken Seite einen Freistoß auf 16er-Höher heraus. Neacsa sieht für das Einsteigen auch noch Gelb - gute Möglichkeit für die Salzburger!

     10.

    Schwegler mit einem Fehlpass im Spielaufbau, Minsk versucht es mit dem langen Pass in die Spitze, aber da hat Beciraj keine Chance, das Leder zu erlaufen.

     9.

    Ulmer mit einer "Kerze" tief in der eigenen Hälfte, aber Rassadkin kann daraus kein Kapital schlagen und unterläuft Caleta-Car. Freistoß für die Bullen.

     7.

    Die Hausherren haben jetzt besser in die Partie gefunden, macht es den Salzburgern nicht mehr so leicht wie in den ersten Minuten. Torchancen bleiben aber für beide Teams bislang Mangelware.

     5.

    Beciraj muss kurz behandelt werden, nachdem er den Ball von Miranda aus kurzer Distanz ins Gesich bekommen hat. Auf den Montenegriner müssen die Salzburger aufpassen, er ist der gefährlichste Stürmer der Weißrussen.

     4.

    Miranda mit einer Unsicherheit, aber im zweiten Verusch können die Salzburger gegen Beciraj klären.

     3.

    Hoher Ball auf Oberlin, der an der Strafraumgrenze in höchster Not vom Ball getrennt werden kann. Die Anfangsphase der Salzburger macht Lust auf mehr.

     2.

    Salzburg diesmal über links, der Stanglpass wird aber im Fünfer geklärt. Munterer Beginn der Bullen.

     1.

    Berisha zieht auf der rechten Seite auf, seine Flanke wird zur Ecke geklärt.

     18:00

    Los geht's! Salzburg hat den Ball - Daumen drücken für unseren Double-Sieger!

     17:59

    Das Stadion ist mit lediglich 3000-4000 Zuschauern nur spärlich gefüllt.

     17:58

    Freundliches Shakehands zwischen den Spielern, danach dürfte es mit den Freundlichkeiten vorbei sein.

     17:57

    Das Schiedsrichter-Gespann kommt aus Tschechien. Schiri Miroslav Zelinka führt die beiden Teams in diesem Augenblick auf das Feld!

     17:50

    Das Stadion von Dinamo Minsk wird nicht als UEFA-tauglich eingestuft, deshalb findet die Partie in Brest statt. Sicherlich kein Nachteil für die Bullen, die heute wohl kein Hexenkessel erwartet.

     17:46

    Neo-Coach Peter Zeidler ist nach dem schwachen Saisonstart bereits angezählt. Der Deutsche, der erst im Juni von Adi Hütter übernommen hatte, könnte sich mit dem Erreichen der Gruppenphase zumindest vorläufig aus der Schusslinie nehmen.

     17:37

    Während RB Salzburg in dieser Saison noch nicht wirklich auf Touren kam, zeigte sich Minsk zuletzt von seiner besten Seite: Dinamo feierte sieben Siege in Folge und ist seit Anfang Juni ungeschlagen.

     17:30

    Die Bullen kämpfen heute und nächsten Donnerstag um den Einzug in die EL-Gruppenphase. In der CL-Quali musste man ja wie schon im Vorjahr gegen Malmö die Segel streichen und den Traum von der CL-Gruppenphase begraben.

     17:23

    Man darf gespannt sein, wie die Salzburger die Ausfälle von sechs Leistungsträgern verkraften. Zuletzt hatte sich das Team ja mit zwei Siegen in Folge in der Bundesliga wieder etwas im Aufschwung befunden.

     17:07

    Dinamo Minsk setzt auf folgende Start-Elf: Gutor, Vitus, Politevich, Bangura, Begunov, Neacsa, Korytko, Udoji, Korzun, Rassadkin und Beciraj

     17:06

    Die Aufstellung sind da, Salzburg beginnt mit: Walke, Miranda, Caleta-Car, Schwegler, Ulmer, Keita, Berisha, Minamino, Leitgeb, Reyna und Oberlin

     16:30

    Herzlich willkommen beim oe24-Liveticker! Um 18 Uhr gastiert RB Salzburg bei Dinamo Minsk. Die stark ersatzgeschwächten Bullen wollen sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel nächste Woche schaffen. Ob das gelingt, erfahren Sie wie gewohnt in unserem Liveticker!