Balotelli-Elfer sorgt für Ärger

Europa League

Balotelli-Elfer sorgt für Ärger

Enfant terrible schnappte Kapitän Henderson einfach den Ball weg.

"Enfant terrible" Mario Balotelli hat bei seinem Club Liverpool für Missstimmung gesorgt. Italiens Fußball-Teamstürmer verwerte im Europa-League -Spiel gegen Besiktas Istanbul am Donnerstagabend zwar den entscheidenden Elfmeter zum 1:0-Heimsieg. Der zuvor erfolgte Disput mit Ersatzkapitän Jordan Henderson sorgte dennoch für Ärger bei den "Reds".

Bullen verlieren bei Villarreal knapp

Henderson wollte den Strafstoß in der 85. Minute selbst schießen, Balotelli schnappte sich jedoch den Ball von seinem darüber nicht unbedingt erfreuten Teamkollegen. Der derzeit verletzte Liverpool-Kapitän Steven Gerrard sah dies nicht gerne. "Regeln sind Regeln. Henderson hätte schießen soll. Mario hat ein wenig respektlos agiert", monierte Gerrard im TV-Studio. Natürlich sei der Treffer aber ein wichtiger gewesen.

Alle Europa League-Ergebnisse auf einen Blick

Balotelli entschuldigte sich nach seinem Tor bei Henderson. Der englische Internationale spielte den Vorfall nach der Partie herunter. "Mario wollte schießen und er hat bereits zuvor in wichtigen Spielen getroffen", meinte Henderson.