Chelsea erkämpft sich Sieg bei Atletico

0:1 Sieg für die Blues

Chelsea erkämpft sich Sieg bei Atletico

Den Blues gelingt ein 0:1 Auswärtssieg gegen Atletico Madrid. Matchwinner Giroud entscheidet das Spiel kunstvoll per Fallrückzieher.

Chelsea war eindeutig gegen stark defensive Madrilenen das aktivere Team, Topchancen waren aber eher Mangelware. Der einzige Treffer im Spiel war höchst umstritten. Olivier Giroud traf via sehenswertem Fallrückzieher in ersichtlicher Abseitsposition. Die TV-Bilder zeigten allerdings, dass das Zuspiel von Atleticos Mario Hermoso gekommen war. Der Treffer war daher regulär, was nach minutenlanger Diskussion mit dem Video-Schiedsrichter auch richtig entschieden wurde. 
 

Chelsea unter Tuchel seit neuen Spielen ungeschlagen

 
Die Londoner sind nun schon neun Pflichtspiele unbesiegt, wobei gleich sieben Siege herausschauten. Ein Verdienst auch des seit Ende Jänner amtierenden deutschen Coach Thomas Tuchel, der nach seinen ersten acht Partien noch ohne Niederlage ist. Für Spaniens Tabellenführer Atletico war es der dritte Rückschlag in Folge, nachdem man zuletzt in der Liga gegen Levante 1:1 und 0:2 gespielt und damit wichtige Zähler im Titelkampf ausgelassen hatte.