Dortmund-Anschlag: Antifa-Schreiben wohl eine Fälschung

Vermutung

Dortmund-Anschlag: Antifa-Schreiben wohl eine Fälschung

"Wir halten das Schreiben für einen Nazifake", teilten Betreiber einer Website mit.

Das angebliche Antifa-Bekennerschreiben zum Sprengstoff-Anschlag in Dortmund ist wohl eine Fälschung. "Wir halten das Schreiben für einen Nazifake", teilten die Betreiber des Internetportals Indymedia der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch in Berlin mit.

Die aktuellen Entwicklungen im LIVE-Ticker

Video zum Thema: BVB-Bus-Anschlag: Polizei prüft Bekennerschreiben
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


"Weder Inhalt noch Sprache deuten auf einen linken Hintergrund hin, deshalb haben wir es bereits sehr kurz nach der Veröffentlichung gelöscht", hieß es weiter. Schon im September 2016 war auf dem Portal in Zusammenhang mit den in Dresden explodierten Sprengsätzen vor den Einheitsfeiern zum 3. Oktober ein gefälschtes Bekennerschreiben aus der rechten Szene veröffentlicht worden.

Diashow: Bilder der Dortmunder Horror-Nacht

Bilder der Dortmunder Horror-Nacht

×