Juve stolpert überraschend gegen Lyon

CL-Achtelfinale

Juve stolpert überraschend gegen Lyon

Juventus Turin verliert überraschend in Lyon auswärts mit 0:1.

Im zweiten Spiel des Abends enttäuschte das favorisierte Juventus vor allem in der ersten Hälfte. Lyon hatte die Partie vor der Pause zumeist im Griff und wurde erstmals in der 21. Minute gefährlich, als ein Kopfball von Toko Ekambi an der Latte landete. Das Goldtor entsprang einer sehenswerten Einzelaktion von Houssem Aouar, der sich auf der linken Seite durchsetze und Lucas Tousart einen Volley-Treffer aus kurzer Distanz ermöglichte (31.).
 
Erst nach dem Seitenwechsel diktierte Juventus das Geschehen, ohne dabei aber für den Ausgleich zu sorgen. Viel mehr als erfolglose Elfmeter-Reklamationen gelangen der "Alten Dame" nicht. Auch Champions-League-Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo konnte im Angriffsspiel der Turiner keine Akzente setzen.