Leverkusen erreichte 1:1 bei ZSKA Moskau

Champions League

Leverkusen erreichte 1:1 bei ZSKA Moskau

Baumgartlinger erst spät eingewechselt.

Der deutsche Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat am Dienstagabend bei ZSKA Moskau ein 1:1 (1:0) erreicht. Kevin Volland brachte die Gäste in der Arena Chimki bei frostigen minus sieben Grad in der 16. Minute nach einem Lochpass von Ex-Salzburg-Spieler Kevin Kampl in Führung. Der Israeli Bibras Natcho verwandelte für Russlands Meister einen Foulelfer zum leistungsgerechten Endstand (76.).

Bei Leverkusen kam von den ÖFB-Legionären lediglich Julian Baumgartlinger zum Einsatz. Österreichs Teamkapitän wurde in der 81. Minute für den mexikanischen Stürmer Chicharito eingewechselt, um die Defensive zu stärken und den Punkt abzusichern.

Vor dem Abendspiel zwischen Tabellenführer AS Monaco (8 Punkte) und Tottenham Hotspur (4) hielt Leverkusen nach dem bereits vierten Remis als ungeschlagener Zweiter der Gruppe E bei sieben Punkten. Sollten die Monegassen gegen den Club von ÖFB-Teamspieler Kevin Wimmer einen Heimsieg feiern, dann wäre neben dem Ligue-1-Vertreter auch der deutsche Werksclub bereits vor dem letzten Spiel fix für das Achtelfinale qualifiziert.