''Liverpool kann Atléticos Bollwerk knacken''

Krankl-Kolumne

''Liverpool kann Atléticos Bollwerk knacken''

Liverpool muss erneut gegen Atlético ran. Im Champions-League-Rückspiel muss man ein 0:1 aufholen.

Auf Liverpool wartet heute eine harte Aufgabe. Atlético geht mit einer 1:0-Führung ins Rückspiel. Und eines ist klar: Die Spanier sind in der Defensive eine Macht, dafür sind sie bekannt. Sie sind taktisch irrsinnig diszipliniert, lassen kaum Räume zu. Außerdem kann Atlético im Konter immer für Gefahr sorgen. Wenn jemand das Bollwerk durchbrechen kann, dann aber Liverpool. Gerade an der Anfield Road sind die "Reds" unheimlich stark. Die Fans sind eine Wucht. Und: Die Spieler wissen mit dem Druck umzugehen.

Dazu hat Liverpool mit Salah, Mané und Firmino vorne drei echte Raketen. Wenn die einen guten Tag erwischen, wird Atlético schwitzen. Heute heißt es: Offensivpower gegen eine Superdefensive. Ich sage: Es wird eng, eine wahnsinnig interessante Partie.

Geisterspiel ein Vorteil für  Dortmund

Interessant wird auch der Hit zwischen Paris und Dortmund. Die Franzosen sind zu Hause ein Tornado, mit einer Vielzahl an Weltstars im Angriff. Dortmund hat aber ein 2:1 im Rücken. Und dass das Spiel ohne Fans stattfindet, ist sicher auch kein Nachteil für den BVB. Man muss abwarten, welche Rolle Haaland heute spielen wird. Jetzt beginnen die ganz großen Prüfungen für den 19-Jährigen.