ManCity

2:0-Sieg über Neymar & Co.

ManCity erkämpft sich das Finalticket

Der erste Champions-League-Finalist heißt Manchester City! Die „Citizens“ gewinnen nach 2:1 in Paris auch daheim gegen Paris Saint-Germain mit 2:0 und stehen erstmals im Endspiel.

Nach einem Hagelsturm ergab sich vor Anpfiff im Etihad Stadium ein kurioses Bild: Der Rasen war von einer weißen Schneeschicht bedeckt. Doch an diesem kalten, verschneiten Abend in Manchester fühlen sich die Engländer wohl und erkämpfen sich nach einer Schlitterpartie gegen Neymar & Co. das Finalticket. Für die Franzosen ist mit einem Gesamtscore von 1:4 Endstation.

VAR revidiert PSG-Elfer, Mahrez schlägt zu

Paris, nach der Heimpleite mit zwei unglücklichen Gegentreffern mit Wut im Bauch, warf aber von Beginn alles in die Partie. Und wurde beinah belohnt: Schiedsrichter Kuipers zeigte auf den Punkt (7.) – Handelfmeter für PSG! Doch zu früh gefreut: Der VAR griff ein, der Ball hatte Zinchenko oberhalb der Schulter berührt. Kein Elfer, weiter ging‘s.

Und zwar ins andere Tor. City-Keeper Ederson leitete per weitem Abschlag den Angriff ein. Zinchenko bediente De Bruyne im Rückraum, der direkt abzog. Herrera blockte ab, fälschte den Ball aber direkt vor die Füße des lauernden Mahrez ab, der aus spitzem Winkel einschoss (11.) – 1:0 City, das Tor zum Finale war nun weit offen!

Querlatte verhindert Marquinhos‘ Ausgleich

Paris gab weiter Gas, brauchte noch immer zwei Tore – doch blieb wie schon im Hinspiel vom Pech verfolgt. Marquinhos köpfte einen Eckball nur an die Latte (17.), Di María schoss hauchdünn vorbei (19.). Das rächte sich: Konter von City über De Bruyne und Foden, Mahrez stand abermals goldrichtig (63.) – 2:0, Doppelpack, die Entscheidung!

Di María sieht in turbulentem Finish Rot

Wie reagierte PSG? Mit Frust pur! Di María trat Fernandinho gegen den Knöchel und sah Rot (69.). Die Stange verhinderte das 3:0 durch Foden (77.). Am Ende war‘s egal: ManCity steht mit einem Gesamtscore von 4:1 im Finale, kämpft am 29. Mai in Istanbul um den ersten CL-Titel. Der Gegner der "Citizens" im Kampf um den Henkelpott wird am Mittwoch zwischen Chelsea und Real Madrid entschieden.