Goretzka & Neymar

Revanche im Viertelfinale

Paris sagt Bayern den Kampf an

Die Bayern wollen PSG am Mittwoch (21 Uhr im oe24-Liveticker) wie schon im Endspiel des Vorjahres biegen.

„Dass man sich so schnell wieder trifft, hätte keiner erwartet“, sagt Eric Maxim Choupo-Moting. Für den Bayern-Stürmer steht ein denkwürdiges Duell an: Im Viertelfinale der Königsklasse geht es gegen seinen Ex-Klub Paris Saint-Germain (Ab 21 Uhr HIER im Sport24-LIVE-Ticker). An seinen letzten Auftritt im Dress der Franzosen kann sich der 32-Jährige noch gut erinnern – mit gemischten Gefühlen. Vor genau 227 Tagen standen sich die beiden Topklubs im Finale gegenüber.

Choupo-Moting warnt vor seinen Ex-Kollegen

Coman schoss die Bayern zum 1:0-Sieg und damit zum ersehnten Henkelpott. Heute läuft Choupo-Moting für den damaligen Gegner auf – und warnt vor seinen Ex-Kollegen. „Ihre Qualitäten sind außergewöhnlich. Sie gehören zu den besten Spielern, mit denen ich zusammengespielt habe“, schwärmt er über die PSG-Stars Neymar und Kylian Mbappé. „Gegen die beiden muss man sehr aufmerksam sein.“

Corona-Sorgen auf beiden Seiten

Doch beide Teams haben vor dem Kracher andere Sorgen. Am Dienstag kam die Schock-Meldung für die Bayern: Serge Gnabry fehlt dem Titelverteidiger nach einem positiven Corona-Test. Auf der anderen Seite fehlen den Franzosen gleich zwei wichtige Stützen: Alessandro Florenzi und Marco Verratti sind nach der Länderspielpause in Quarantäne. Es wird auch darauf ankommen, wer die Ausfälle besser kompensieren kann.

Die Statistik spricht klar für Alaba und Co.

Was erneut für die Bayern spricht: Die Liga-Generalprobe gegen Leipzig wurde 1:0 gewonnen, während PSG mit 0:1 gegen Lille die Tabellenführung abgeben musste. Dazu sind Alaba & Co. in bestechender CL-Form und seit 19 Spielen ungeschlagen. Und: Noch nie konnte Paris den amtierenden Titelverteidiger schlagen.
„Wenn ich es mir aussuchen könnte, hätte ich das Wiedersehen lieber erst im Finale gehabt“, so Choupo-Moting. Aber: „Die ganze Fußballwelt freut sich auf dieses Spiel!“