Salzburg gewinnt und steigt locker auf

CL-Quali: 2:0-Sieg gegen Liepaja

Salzburg gewinnt und steigt locker auf

Salzburg gewinnt gegen den FK Liepaja auswärts mit 2:0 und steht damit in der dritten CL-Quali-Runde.

Österreichs Fußball-Doublesieger Red Bull Salzburg steht nach einem ungefährdeten 2:0-Auswärtserfolg beim lettischen Meister FK Liepaja verdient in der dritten Qualifikationsrunde der Champions League (Gesamtscore 3:0). Der norwegische Angreifer Valon Berisha erzielte in der 35. Minute das vorentscheidende Auswärtstor, der Brasilianer Bernardo machte in Hälfte zwei alles klar (64.).

Ferencvaros nächster Gegner
In der dritten Runde trifft Salzburg entweder auf den ungarischen Meister Ferencvaros Budapest oder Partizani Tirana aus Albanien, die am Mittwoch ihr Rückspiel bestreiten. Die Ungarn, bei denen mit Marco Djuricin und Emir Dilaver zwei Österreicher spielen, gehen nach dem 1:1 in Albanien als leichter Favorit ins Rückspiel. Die Spieltermine der dritten Quali-Runde sind der 26./27. Juli und der 2./3. August.

Ähnliche Partie wie in Hinspiel
Die 3.633 Zuseher sahen zunächst eine ähnliche Partie wie im Hinspiel. Die Mannschaft von Trainer Oscar übernahm von Beginn an das Kommando, tat sich gegen die tief stehenden Letten aber zunächst schwer, gefährliche Chancen zu kreieren. Ein erster Versuch von Andreas Ulmer verfehlte das Tor knapp (11.). Im Gegensatz zum Hinspiel musste Salzburg aber nicht bis in die Schlussphase zittern, ehe der Ball den Weg in das gegnerische Tor fand.

Abseitstor aberkannt
Zum Leidwesen der Salzburger erkannte das Schiedsrichtergespann um den Belgier Jonathan Lardot allerdings zurecht auf Abseits, nachdem Valentino Lazaro einen Schuss von Christian Schwegler aus Abseitsposition ins Tor abgefälscht hatte (26.). Neun Minuten später durften die Salzburger dennoch jubeln.

Berisha mit Premierentreffer
Berisha erzielte in seinem 20. Europacup-Spiel im Dress der Roten Bullen seinen Premierentreffer auf internationaler Bühne. Er schloss eine sehenswerte Kombination nach Vorlage von Salzburg-Kapitän Jonathan Soriano mit einem Schuss unter die Latte ab. Der israelische Neuzugang Munas Dabbur versäumte die endgültige Entscheidung, als er aus aussichtsreicher Position weit über das Tor schoss (43.).

Bernardo trifft aus Distanz
Mit dem Vorteil des Auswärtstores im Rücken beschränkte sich Salzburg in Hälfte zwei zunächst auf ein Verwalten des Spielstandes. Von Liepaja war offensiv weiterhin nichts zu sehen. Der erste nennenswerte Abschluss der Salzburger nach Wiederbeginn brachte zugleich die Entscheidung. Der Brasilianer Bernardo nahm sich aus gut 20 Metern ein Herz. Der Tormann der Gastgeber Pavels Dorosevs war bei seinem Aufsetzer an die Innenstange ohne Abwehrchance.

Zwei Verletzungen
Der einzige Wermutstropfen für die Salzburger dürften die verletzungsbedingten Auswechslungen von Konrad Laimer (59.) und Paulo Miranda (83.) sein, spielerisch lösten die Bullen ihre Aufgabe in souveräner Manier.
 

Im Hinspiel hatte Salzburg erst spät den 1:0-Siegestreffer erzielt. In der dritten Runde trifft Salzburg entweder auf den ungarischen Meister Ferencvaros Budapest oder Partizani Tirana aus Albanien, die am Mittwoch ihr Rückspiel bestreiten. Die Ungarn, bei denen mit Marco Djuricin und Emir Dilaver zwei Österreicher spielen, gelten nach dem 1:1 in Albanien als leichter Favorit. Spieltermine sind der 26./27. Juli und der 2./3. August
 

Der Ticker zum Nachlesen auf Seite 2:



 Spielende

Es laufen die letzten Sekunden...

Salzburg gewinnt hier mit 2:0 und steht in der nächsten Runde. Es geht entweder gegen Fernecvaros oder Tirana. Die Beiden spielen morgen Abend gegeneinander. Danke für Ihre Aufmerksamkeit, das wars vom oe24-LIVE-Ticker.

 90. Minute

Noch ein Wechsel bei Salzburg

Dayot Upamecano kommt für Bernardo

 90. Minute

Liepaja versuchts mit allen Mitteln

Da gibts auch noch eine Chance aber zu ungenau gespielt. Klar, die Letten versuchen sich auf dem internationalen Parkett nochmal in Szene zu setzen.

 87. Minute

Krämpfe bei Spielern

Bei Liepaja klagt bereits der erste Spieler über Krämpfe, Torres wird aber wohl noch durchbeißen müssen.

 83. Minute

Wechsel bei Salzburg

Duje Ćaleta-Car kommt für Paulo Miranda

 81. Minute

Miranda angeschlagen

Bernardo willl Paulo Miranda zur Hilfe kommen und ist nach einem Zweikampf mit Gauračs angeschlagen. Das Spiel ist unterbrochen.

 78. Minute

Nachlässig werden sollte Salzburg nicht

Ein Tor zumindest würde Liepaja offenbar sehr gerne schießen, die Letten stecken nicht auf, wollen vor Heimpublikum zumindest einmal anschreiben. Das Bemühen ist da.

 76. Minute

Fehler von Walke

Walke segelt da an einer Flanke vorbei, wirkt fast wie ein Volleyballspieler. Es passiert nichts, weil Schwegler auf der Linie steht, aber diese Unkonzentriertheit sollte dem ansonsten sicheren Walke nicht passieren.

 74. Minute

Technische Fehler bei Liepaja

Wenn die Letten nach vorne kommen sind es kleine technische Fehler die eine Torchance verhindern. Die Spieleröffnung passt grundsätzlich. Gegen stärkere Gegner muss Salzburg sicher mehr leisten.

 70. Minute

Angenehmer Vorsprung

Mit dem Gesamtscore von 3:0 liegt Salzburg jetzt vorne. "Der Käse ist gegessen" - wie man so schön sagt. Der Gegner der Salzburger lautet entweder Tirana oder Ferencvaros aus Ungarn. Das ungarische Team des deutschen Trainers Thomas Doll hat nach dem 1:1 im Auswärtshinspiel beim albanischen Club Partizani Tirana die besseren Karten. Gewissheit bezüglich ihres Gegners in der 3. Qualirunde haben die Salzburger aber erst morgen Abend.

 68. Minute

Entscheidung ist gefallen

Liepaja wirkt zwar etwas gefährlicher als in der ersten Hälfte, vier Tore werden die Letten aber nicht mehr schießen. Salzburg kann das Ding nun sicher nach Hause spielen.

 65. Minute

2:0 Salzburg!

Bernardo nimmt sich ein Herz und trifft!

 63. Minute

Das Spiel jetzt ein bisschen eingeschlafen

Der Ausfall von Laimer ist natürlich bitter für Salzburg, hoffentlich ist die Verletzung nicht allzu schlimm. Das Spiel ganz allgemein haben die Bullen unter Kontrolle, ein wenig ist nach den Wechseln jetzt der Faden gerissen - bei beiden Teams.

 61. Minute

Jetzt der Wechsel bei Salzburg

Diadie Samassekou kommt für Konrad Laimer

 58. Minute

Wechsel bei Liepaja

Valerijs Afanasjevs kommt für Vladimir Kamešs. Auch bei Salzburg kündigt sich ein Wechsel an. Laimer kann wohl nicht weiterspielen, hat sich am Knie verletzt.

 56. Minute

Laimer verletzt

Der junge Laimer wird gerade behandelt, hat sich da im Zweikampf weh getan.

 53. Minute

Gute Aktion der Letten einmal

Da waren die Letten einmal gefährlich vorne, sie riskieren jetzt natürlich mehr - müssen sie auch!

 51. Minute

Nicht das schönste Spiel..

Es ist nicht das allerschönste Spiel im Moment. Viele Zweikämpfe, aber wenn die Letten einmal den Ball erobern folgt oft ein grauenhafter Fehlpass.

 48. Minute

Ulmer sieht Gelb

Harte Attacke von Ulmer, es gibt zu Recht Gelb!

 46. Minute

Weiter gehts!

Schön wenn die Salzburger heute nicht nur weiterkommen, sondern auch noch einen weiteren Sieg landen. Die UEFA-Fünfjahreswertung haben wir immer im Hinterkopf. Jeder Punkt ist gut für Österreichs Fußball!

 19:04

Gleich gehts weiter

Inzwischen gibts eine Menge Aufregung bei den Salzburgern wegen einem Transfer: Neuzugang Wanderson darf noch immer nicht spielen.

 Pause

1:0 stehts zur Halbzeit

Der Schiri pfeift zur Pause. Nach einem schön herausgespielten Treffer führt der österreichische Meister verdient mit 1:0. Berisha hat eine feine Vorlage von Soriano genützt. Damit sind die Salzburger schon realtiv sicher in der nächsten Runde. Liepaja würde drei Tore benötigen.

 45. Minute

Einmal eine Gelegenheit für Liepaja

Kurz vor der Pause gibts eine Chance für Liepaja, aber auch hier keine Gefahr für Walke im Tor der Salzburger.

 42. Minute

Mega-Chance für Salzburg

Dabbur mit einer tollen Chance zum Schuss aber der Ball geht fast 10 Meter drüber!

 39. Minute

Jetzt braucht Liepaja drei Tore

Die Letten müssten jetzt drei Tore erzielen um die Salzburger noch rauszukicken. Sehr unwahrscheinlich, vor allem wenn man sich die erste Halbzeit ansieht. Im Angriff fehlen den Gastgebern die Möglichkeiten schnell nach vorne zu spielen.

 36. Minute

Das war ein ganz wichtiger Treffer von Berisha!

 34.Minute

Tor Berisha!

Feine Kombination und der Norweger trifft zum 1:0!

 30.Minute

Von Liepaja geht wenig Gefahr aus

Zum Glück sind die Letten im Konter nicht gefährlich. Es ist offensichtlich, dass Salzburg noch nicht wirklich eingespielt ist.

 27.Minute

Abseitsstellung

Da herrschte jetzt ein wenig Verwirrung, der Schiri hat das Tor wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Soriano hatte den Ball abgefälscht.

 26.Minute

Kein Tor!!

Was ist das los? Schwegler schießt ein Tor und nach etwa 10 Sekunden zeigt der Schiri, dass das Tor nicht zählt.

 22.Minute

Gefährliche Ecke für Salzburg

Da war noch ein Liepaja-Spieler dazwischen. Langsam aber sicher wird Salzburg aber stärker.

 18.Minute

Liepaja lauert auf Fehler

Einmal ein Fehlpass und die Letten stürmen nach vorne. Torchance kommt nicht zustande, aber da müssen die Bullen aufpassen.

 14.Minute

Getümmel im lettischen Strafraum

Liepaja wirft sich mit Mann und Maus entgegen, mehrer Schussversuche der Salzburger werden abgeblockt.

 12.Minute

Die Stimmung passt

 11.Minute

Tolle Aktion!

Schönes Kombinationsspiel mit Dabbur und Ulmer zieht ab. Schöner Schuss der leider knapp daneben geht.

 9.Minute

Erste Salzburg-Offensivaktion

Die Hereingabe von Schwegler birgt aber noch keine Gefahr.

 8.Minute

Salzburg versucht Ruhe ins Spiel zu bringen

Bisschen hektisch schaut das Ganze noch aus, Salzburg versucht das Spiel zu beruhigen.

 5.Minute

Erster Schuss aufs Tor durch die Letten

Ungefährlich, aber die Spielfreude ist da bei Liepaja.

 3.Minute

Erstes Abtasten

Noch keine nennenswerten Aktionen bisher. Es scheibt aber doch so zu sein, dass Liepaja offensiver steht als noch im Hinspiel.

 2.Minute

Erinnerungen an 2011

Die Reise nach Lettland ist für Salzburg ja übrigens auch ein Trip in die jüngere Vergangenheit und damit die Prä-Rangnick-Ära. Unter Trainer Ricardo Moniz feierte man im Juli 2011 in der Europa-League-Qualifikation beim damals noch als Metalurgs Liepajas firmierenden Gegner einen souveränen 4:1-Sieg im Hinspiel. Mit einem lupenreinen Hattrick in der ersten Hälfte ging damals der Stern des 2015 nach China abgewanderten Brasilianers Alan auf... vielleicht geht heut ein anderer Stern auf, wer weiß!?

 1.Minute

Und es geht los!

Auf gehts Bullen!

 17:56

In wenigen Sekunden geht los!

Als österreichischer Fußballfan hofft wir natürlich auf ein Weiterkommen der Salzburger.

 17:53

Duell mit Ferencvaros winkt

Mit den eigenen Möglichkeiten verfuhr die Oscar-Elf im Hinspiel recht sorglos. Soriano machte mit dem späten Treffer (83.) immerhin seine bis dahin ungewohnt nervöse Vorstellung im Abschluss vergessen. "Wir müssen mit unseren Chancen noch konzentrierter als im Hinspiel umgehen", mahnte Verteidiger Schwegler. Dem Aufsteiger winkt ein Duell mit Ungarns Meister Ferencvaros Budapest, bei dem neben Ex-Austrianer Emir Dilaver seit diesem Sommer auch Salzburgs Leihspieler Marco Djuricin engagiert ist.

 17:43

Salzburgs Aufstellung

 17:42

Schlüßel ist die Defensive

Verteidiger Schwegler sieht den Schlüssel zum Erfolg in der Defensive: "Wichtig wird es sein, dass wir, so wie schon im Heimspiel, defensiv gut stehen und keine Torchancen zulassen", meinte der Routinier. Dass ein Abwehr-Aussetzer fatal sein kann, hätte man in Salzburg fast in der Schlussphase erleben müssen, als ein Schuss von Valerijs Afanasjevs nur knapp neben die Stange ging.

 17:31

Liepaja-Coach sah keinen großen Unterschied

Auch Garcias Pendant, Viktors Dobrecovs, der nach Hinspiel "keinen riesigen Unterschied" zwischen den Teams erkannt haben wollte, schonte am Samstag einige seiner Kicker. Gegen die unterklassige Truppe von Caramba Riga reichte das zu einem 5:2-Erfolg.

 17:30

Bessere Chancenauswertung gefordert

Die Chancen müssen besser verwertet werden, schließlich will Salzburg gegen einen biederen, im Hinspiel extrem tief stehenden Kontrahenten keine Blamage und damit das völlige Europacup-Blackout in dieser Saison riskieren. "Ich erwarte Liepaja ähnlich wie schon im ersten Spiel. Sie haben gezeigt, dass sie defensiv sehr kompakt stehen und zweikampfstark sind. Aber natürlich brauchen sie, um weiterzukommen, ein Tor. Das wollen wir mit allen Mitteln vermeiden", sagte Oscar.

 17:25

Zahlreiche Spieler geschont

Im Cup gegen Steyr hatte Trainer Oscar Garcia seine Stammtruppe geschont. Oscars breiter Kader könnte in einer langen Saison noch zum wichtigen Faktor werden. Heute jedenfalls ist im wenige Meter vom Strand entfernten 5.000er-Oval namens Daugava wieder eine A-Truppe des Triple-Double-Gewinners zu erwarten.

 16:55

Heute: Salzburg gegen Liepaja!

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker! Um 18 Uhr gehts los mit dem entscheidenden CL-Quali-Rückspiel von Salzburg gegen den lettischen Meister FK Liepaja. Die Bullen haben das Hinspiel vor einer Woche mit 1:0 gewonnen.