Triplepack: Messi-Gala bei Barcelona-Sieg

Champions League

Triplepack: Messi-Gala bei Barcelona-Sieg

Messi führt Barcelona zu klarem Auftakterfolg in der Königsliga.

Lionel Messi hat die Champions-League-Saison 2018/19 am Dienstagabend mit einer Gala eröffnet. Der argentinische Superstar führte den FC Barcelona mit drei Treffern zu einem 4:0-Sieg über PSV Eindhoven. Im Parallelspiel der Gruppe B gewann Inter Mailand das Heimspiel gegen Tottenham dank zweier später Treffer mit 2:1 (0:0). Im Schlager des ersten Spieltags verspielte der FC Liverpool gegen Paris St. Germain eine 2:0-Führung, siegte aber dank eines Treffers in der Nachspielzeit doch noch 3:2.

Atletico Madrid gewann bei AS Monaco mit 2:1, Inter Mailand bezwang im Heimspiel Tottenham dank zweier später Treffer mit 2:1. Borussia Dortmund holte gegen Brügge nach einer enttäuschenden Leistung und einem Glückstreffer drei Punkte, Schalke 04 musste sich im Heimspiel gegen FC Porto mit einem 1:1 begnügen.

Im Camp Nou eröffnete Messi mit einem perfekten Freistoß ins Kreuzeck (32.) den nächsten Anlauf von Barcelona auf den Sieg in der Champions League. Ousmane Dembele erhöhte auf 2:0 (74.), ehe Messi zwei weitere Tore nachlegte (77., 87.) und nun bei 103 Treffern in der Champions League hält. Er "macht etwas Außerordentliches zur Routine", meinte Trainer Ernesto Valverde, dessen Team nun schon seit 27 CL-Heimspielen ungeschlagen ist.

Inter siegt bei CL-Comeback

Im Parallelspiel in Mailand sah Tottenham lange als sicherer Sieger aus. Die Engländer lagen dank eines Treffers von Christian Eriksen (53.) in Führung und schienen die Partie im Griff zu haben. Im Finish drehte Inter beim Comeback in der Königsklasse nach sieben Jahren aber auf. Der bis dahin harmlose Mauro Icardi erzielte mit einem herrlichen Volley den Ausgleich (86.), Matias Vecino köpfelte die Italiener in der 92. Minute sogar noch zum Sieg.