Ex-Bulle Alan holt Torjägerkrone

Europa League

Ex-Bulle Alan holt Torjägerkrone

Brasilianer Alan erzielte für Salzburg acht Tore in der Euro-League-Saison.

Mit einem 3:2-Finalsieg gegen Dnipro Dnipropetrows schaffte der FC Sevilla die erfolgreiche Titelverteidigung in der Europa League und feierte den vierten Titel der Vereinsgeschichte. Neben den Spaniern hatte aber auch ein ehemaliger Salzburg-Kicker Grund zur Freude: Der mittlerweile nach China abgewanderte Alan sicherte sich gemeinsam mit Everton-Star Romelu Lukaku (beide 8 Treffer) die Torjägerkrone der Europa League.

Finalheld Bocca, der mit zwei Treffern großen Anteil am Sieg der Spanier hatte, landete in der Torschützenliste mit sieben Treffern hinter Lukaku und Alan, der seine Tore in fünf Spielen der Gruppenphase erzielt hatte. Die Bullen stellten damit bereits zum zweiten Mal in Folge den erfolgreichsten Goalgetter: Im Vorjahr hatte Soriano die meisten Treffer in der Euro League erzielt, der Spanier kam diesmal auf Platz vier.

Die Torschützenliste der Europa League 2015 nach 205 Spielen:

8 Tore: Alan (FC Salzburg)
        Romelu Lukaku (FC Everton)
7 Tore: Carlos Bacca (FC Sevilla)
        Gonzalo Higuain (SSC Neapel)
6 Tore: Jonatan Soriano (FC Salzburg)
        Stefanos Athanasiadis (PAOK Saloniki
        Guillaume Hoarau (Young Boys Bern)
        Luciano Vietto (FC Villarreal)
        Lior Refaelov (FC Brügge)