Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Europa League

2:1 - LASK jubelt über EL-Aufstieg

LASK feiert Mega-Erfolg und fixiert mit Sieg gegen Rosenborg Aufstieg in EL-Sechzehntelfinale.

Der LASK hat am Donnerstag vorzeitig den Aufstieg ins Sechzehntelfinale der Fußball-Europa-League geschafft. Die Linzer gewannen bei Rosenborg Trondheim mit 2:1 (1:0) und stehen dank eines Erfolgs von Sporting Lissabon gegen PSV Eindhoven schon vor der Schlussrunde in der K.o.-Phase.

Thomas Goiginger brachte die Athletiker mit einem direkt verwandelten Eckball in Führung (20.). Nach dem Ausgleich durch Björn Johnsen (45.) köpfelte Dominik Frieser zum 2:1-Endstand ein (54.). Die Auslosung der nächsten Runde erfolgt am 16. Dezember (13.00 Uhr) in Nyon, gespielt wird am 20. und 27. Februar.

LASK abgebrüht im hohen Norden

Der LASK trat von Beginn weg bei Rosenborg mit viel Selbstvertrauen auf. Thomas Goiginger konnte mit einem direkten Eckball die Führung für den LASK fixieren (21.). Das 1:0 war verdient, jedoch hatte Rosenborg seine Chancen. Knapp vor der Pause ließ die Ismael-Elf drei Topchancen auf das 2:0 aus. Im Gegenzug erzielten die Norweger durch Johnsen per Kopf den Ausgleich (45.). Sekunden später bat der Schiedsrichter zum Pausentee.

© APA

LASK darf über historischen Erfolg jubeln

Der LASK brauchte nicht lange um die neuerliche Führung zu erzielen. Frieser war mit dem Kopf nach einem Konter zur Stelle (54.). Danach machte Rosenborg auf, der LASK kam zu einigen Torchancen, störte aber weiter geschickt das Aufbauspiel des Gegners. Es blieb beim 2:1 für den LASK. Weil Eindhoven bei Sporting verlor, stehen die Linzer fix in der K.O.-Phase! Ein Mega-Erfolg für den LASK und auch ganz wichtig für den österreichischen Fußball.

© GEPA

Der LASK agiert derzeit in Top-Form

Mehr Infos folgen in Kürze