AS Rom - Ajax Amsterdam

Europa League

AS Rom und Arsenal lösen Halbfinal-Ticket

Ajax verpasst den Halbfinal-Aufstieg gegen AS Rom - ein 1:1 in Rom war aufgrund den Hinspiels (1:2) zu wenig. Arsenal setzt sich mit 4:0 gegen Slavia Prag durch. ManU und Villarreal komplettieren Halbfinale.

Im Entscheidenden Moment hat Arsenal den Turbo gezündet. Mit einem 4:0-Torfeuerwerk bei Slavia Prag schafften sie den Einzug ins Europa League-Achtelfinale am Donnerstag in eindrucksvoller Manier. Davon waren die Gunners beim 1:1 im Hinspiel noch weit entfernt gewesen …

Schon nach nicht einmal einer halben Stunde war nach Toren von Pépé (18.), Lacazette (21./Elfer) und Saka (24.) alles klar. In der Pause wechselte Slavia zwar gleich viermal, am Spiel änderte sich jedoch nichts. Arsenal blieb am Drücker und kam noch zum 4:0 – Lacazette schnürte einen Doppelpack (77.)

England dominiert – auch ManUnited weiter

Neben Arsenal zog mit Manchester United ein zweiter englischer Klub ins Halbfinale ein. Cavani traf im Heimspiel gegen Granada früh (6.) zum 1:0. Für den 2:0 Endstand sorgte Vallejo mit einem Eigentor (90.). Die „Red Devils“ stiegen mit dem Gesamtscore von 4:0 auf.  

AS Roma schaltet Ajax aus

Ebenfalls unter den letzten vier Teams finden sich Villarreal und AS Roma wieder. Die Spanier siegten 2:1 gegen Dinamo Zagreb (Gesamtscore 3:1), den Italienern reichte ein glückliches 1:1 gegen Ajax. Sie hatten zuvor schon das Hinspiel entgegen dem Spielverlauf mit 2:1 gewonnen.

Im Halbfinale kommt es ab 29. April nun zum Mega-Kracher zwischen Manchester United und dem AS Roma. Im zweiten Duell krachen Villarreal und Arsenal aufeinander.