Hier marschiert Schotten-Karawane durch Wien

Mit Bier & Gesang

Hier marschiert Schotten-Karawane durch Wien

Die schottischen Fußballfans zogen laut grölend, aber friedlich zum Stadion.

Die Fans der Glasgow Rangers haben sich gegen 16:30 auf den Weg zum Weststadion gemacht. Die Schlachtenbummler zogen laut singend durch Wien, zündeten wohl Pyro, aber blieben ansonsten friedlich. Die U-Bahn brachte die Fans nach Ober St. Veit, von dort begann der frostige Marsch bei -1 Grad zum Stadion. Rund zwei Kilometer lang ist die Strecke, die Linzer Straße wurde gesperrt.

© Philipp Scheichl

Party in Wiener City.

Video zum Thema: Glasgow-Fans feiern Mega-Party in Wien
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Riesen-Party am Schwedenplatz

Zuvor wurde kräftig am Schwedenplatz gefeiert. Davon überzeugte sich auch ÖSTERREICH-Reporter Philipp Scheichl, der mit den Fußball-Fans durch die Straßen zog. Die Stimmung war perfekt und die Schotten feierten ausgelassen. Davon mussten sich dann auch die Mitarbeiter der MA48 überzeugen, die die Straßen im Bermuda-Dreieck nach der Schotten-Invasion wieder sauber machen mussten.

Gegen 16 Uhr machte sich die Karawane schließlich auf den Weg nach Hütteldorf, aber nicht ohne Zwischenfall. Wie Videos zeigen, strömten Hunderte gleichzeitig in die Station Schwedenplatz und legten die komplette U4 lahm. Aufgrund des Andrangs wurden drei Sonderzüge bereitgestellt, woraufhin die Linie lahmgelegt wurde. Rund 20 Minuten ging auf der Strecke nichts mehr.

© Philipp Scheichl

ÖSTERREICH-Reporter Philipp Scheichl mitten unter den Rangers-Fans.

Video zum Thema: Glasgow-Fans machen Stimmung am Schwedenplatz
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Video zum Thema: Glasgow-Fans in Feierlaune in Wiener City
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen