Leipzig zittert sich ins Viertelfinale

Europa League

Leipzig zittert sich ins Viertelfinale

'Ösi-Klub' RB Leipzig schaltet Zenit St. Petersburg im Achtelfinale aus.

RB Leipzig ist am Donnerstag ins Viertelfinale der Fußball-Europa-League eingezogen. Den Deutschen reichte gegen Zenit St. Petersburg auswärts ein 1:1, weil das Hinspiel mit 2:1 für den Red-Bull-Club geendet hatte. Ebenfalls weiter sind Atletico Madrid, Lazio Rom und Olympique Marseille.

Leipzig ging in St. Petersburg in der 22. Minute durch Jean-Kevin Augustin in Führung, den Russen gelang dank Sebastian Driussi kurz vor der Pause nur noch der Ausgleich. In der 82. Minute vergab Timo Werner einen Elfmeter für die Gäste. Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl setzte Stefan Ilsanker ab der 71. Minute ein und Konrad Laimer auf die Ersatzbank. Marcel Sabitzer fehlte wegen Rückenproblemen.

Locker in die Runde der letzten acht spazierte Atletico Madrid. Die Spanier, die sich gegen Lok Moskau schon in der ersten Partie vor Heimpublikum mit 3:0 durchgesetzt hatten, gewannen auswärts mit 5:1. Fernando Torres traf im Doppelpack, der eingewechselte Antoine Griezmann sorgte mit einem sehenswerten Schupfer für den Schlusspunkt.

Keine Probleme hatte auch Lazio Rom. Die Italiener siegten bei Dynamo Kiew hochverdient mit 2:0, das Hinspiel hatte ein 2:2 gebracht. Olympique Marseille gewann bei Athletic Bilbao 2:1 und stieg mit einem Gesamtscore von 5:2 auf.

Ergebnisse der Fußball-Europa-League vom Donnerstag - Achtelfinal-Rückspiele:

Athletic Bilbao - Olympique Marseille 1:2 (0:1). Tore: Williams (74.) bzw. Payet (38./Elfmeter), Ocampos (52.). Gelb-Rot: Aduriz (77./Bilbao). Hinspiel 1:3 - Marseille mit Gesamtscore von 5:2 weiter

Dynamo Kiew - Lazio Rom 0:2 (0:1). Tore: Leiva (23.), De Vrij (83.). Hinspiel 2:2 - Lazio mit Gesamtscore von 4:2 weiter

Zenit St. Petersburg - RB Leipzig 1:1 (1:1). Tore: Driussi (45.) bzw. Augustin (22.). Leipzig mit Gesamtscore von 3:2 weiter. Leipzig: Trainer Hasenhüttl, Ilsanker ab 71., Laimer Ersatz, Sabitzer (Rückenprobleme) nicht im Kader. Werner (Leipzig) vergab Elfmeter (82.).