Everton Lyon

Europa League

Schande: Hooligan prügelt mit Kind am Arm

Was am Donnerstag im Goodison Park passierte, ist wirklich erschütternd.

Dem FC Everton droht in Gruppe E das vorzeitige Europa-League-Aus: Im Heimspiel gegen Olympique Lyon kassierte die Truppe von Wayne Rooney eine 1:2-Niederlage und befindet sich als Tabellenletzter vier Punkte von einem Aufstiegsplatz entfernt.

Für Riesen-Wirbel sorgt jedoch eine Szene Mitte der zweiten Halbzeit: Everton-Kapitän Ashley Williams rammt Gäste-Keeper Anthony Lopes den Ellbogen in den Leib - ohne Konsequenzen. Lopes tobt. Williams stoßt ihn gen Werbeband. Die Folge: eine wilde Rudelbildung.

Was dann passiert, ist unglaublich: Ein Mann mit Kind auf dem Arm mischt sich ein und schlägt Lopes gegen den Kopf. Der kleine Bub mit Lutscher im Mund weiß nicht so recht, wie ihm geschieht. Die Spieler von Lyon sind fassungslos, schreien den Hooligan an.

"Schockierende Szenen"

Am Tag danach schreibt die Daily Mail von "schockierenden Szenen". Lopes kann es nicht fassen: "Ich glaube nicht, dass es zur berühmten englischen Atmosphäre zählt, einen Spieler der Gäste-Mannschaft zu schlagen." Noch ist unklar, ob Polizei sowie UEFA gegen den Mann ermitteln.