Simeone muss nach Ausraster auf Tribüne

Wutausbruch

Simeone muss nach Ausraster auf Tribüne

Atlético Madrid-Coach Diego Simeone wurde gegen Arsenal auf die Tribüne geschickt.

Beim Europa-League-Semifinale zwischen Atlético Madrid und Arsenal war von Anfang an Feuer in der Partie. Bereits nach 10 Minuten schaffte Sime Vrsaljko das Kunststück mit Gelb-Rot vom Platz zu fliegen. Die Nerven bei den Spaniern lagen danach blank. Doch der Ausschluss war gerechtfertigt! Der Serbe verpasste im Mittelfeld gegen Lacazette zunächst die Balleroberung und trat dem Franzosen danach ohne Rücksicht auf Verluste auf den rechten Knöchel.

Doch der exzentrische Coach von Atlético, Simeone, war danach "on fire". Der Argentinier rastete wenige Minuten später nach einem Allerweltsfoul von Arsenals Héctor Bellerín völlig aus und wurde von Referee Turpin früh auf die Trbüne verbannt.

© Getty

Simeone musste auf die Tribüne

Co-Trainer Burgos war danach an der Seitenlinie für Atlético verantwortlich.