30 Polizisten kamen umsonst

Falscher Alarm am Flughafen

Großaufgebot der Polizei wegen angeblicher PAOK-Hooligans.

Mit Helm und Schlagstöcken bewaffnet und auf einen gewaltbereiten Mob eingestellt rückte die Wiener Flughafen-Polizei am Mittwoch aus. Bei der Polizei waren Hinweise eingegangen, dass PAOK-Hooligans in dem Flieger aus Saloniki saßen.

Als die Passagiere aus dem Flugzeug stiegen, stellte sich heraus: Es waren gar keine PAOK-Anhänger an Bord gewesen. Nur zwei Rapid-Anhänger, die aus ihrem Urlaub in Griechenland zurückkamen...